TransSport Portal

Normale Version: Motor stirbt während dem Betrieb und startet erst wieder, wenn er kmplett abgekühlt i
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo

Vor  3 Wochen ist mir der Motor im stockenden Kolonnenverkehr gestorben. Batterie hatte noch Saft, aber er ist nicht mehr angesprungen. Also zur Seite geschoben und dem Pannendienst angerufen. Der kam nach 1 Stunde setzt sich in den Wagen und er läuft wieder ohne Probleme. hmmmmm....
Wir wollen auf einen Parkplatz fahren um uns das Problem genauer anzuschauen... und nach 500 Meter stirbt der Motor wieder ab. Das wiederholt sich noch etwa 3 mal (hatten den Wagen am Abschleppseil mit laufendem Motor :Smile )

Der  Mann vom TCS, der selbst einen Transsport hat, meinte nur "das sieht aus, wie wenn die Benzinpumpe oder der Drehzahlgeber defekt ist".

Die Benzinpumpe habe ich nun ersetzen lassen, aber der Defekt ist immer noch da.
Im OBD Speicher sind keine Fehler zu finden. Einfach leer.

Was könnte es sein?
- Drehzahlgeber? Wo finde ich den? und unter welchem Ersatzteilnamen finde ich ihn bei Rockauto.com?
- ?

Weiss jemand wo ich einen Mechaniker auftreiben kann, hier in der Schweiz, der die Transsports kennt? Die Chevrolet-Garage hier in der Nähe hat leider nur Nieten als Mechaniker, die den TransSport mehr kaputt machen, als flicken.

jacobi22

Springt er dann "nur" nicht an oder dreht er nicht mal?
Anlasser dreht.
Und beim Abstellen, stirbt er nicht langsam, sondern fast schon so, als ob man ihn mit dem Schlüssel abstellt.

Beim ersten Mal war die Temperatur des Motors normal 90-100grad. Nach dem wechseln der Benzinpumpe sagt der Mechaniker habe er bei einer tieferen Temperatur abgestellt.
Klingt nach Nockenwellensensor, die kündigen ihr Ableben oft zuerst bei hohen Temperaturen mit Aussetzern an, Achtung dabei, der 3,4erhat meines Wissens nach zwei davon, einen der bis 2500U/m arbeitet und einen an den ab dieser Drehzahl über geben wird
schnezi
Nockenwellensensor ...
- gibt es zusätzliche Diagnosemöglichkeiten
- weisst Du zufällig wie das Teil auf amerikanisch heisst?
- ist das der "Camshaft Position Sensor"?
- da hat Rockauto aber nur ein Teil in der Liste. Könnte der Crankshaft position sensor der zweite Sensor sein?
Camshaft ist die Nockenwelle, Crankshaft die Kurbelwelle, kann dir leider nicht sagen ob da zwei Mal der selbe Nockenwellensensor verbaut ist oder das mit den zwei Sensoren erst ab 2000 richtig ist, da müssen die 3,4er Spezis ran
schnezi
in einer ami-Doku habe ich jetzt gesehen, dass der Crankshaft-Sensor (also Kurbelwellenpositionssensor) primär für Zündung und Benzineinspritzung zuständig ist und der Camshaft-sesnor (Nockenwellenpositionssensor) für das Feintuning der Zündung und Einspritzung verwendet wird.

Vielleicht ist das Mechanismus der beiden Sensoren...

Obwohl sie oft unterschiedlich konstruiert sind, ist ihre Funktionsweise ähnlich.
Morgen,

schreib doch mal harry hier im Forum. Wenn jemand Diagnosemöglichkeiten kennt, dann ist er es.

Gruß

Thomas
Morgen Alexander,

lustig, hatte vorgestern im Stau genau das gleiche. Allerdings ist meiner im warmen Zustand gsd auch gleich wieder angesprungen, sonst wäre ich in einer Autobahnbaustelle liegengeblieben.
Kurbelwellensensor würdest Du in der Diagnose sehen, da die anderen Sensoren noch ein Signal liefern und das Steuergerät daran erkennt, dass einer fehlt.
Außerdem sitzen die so tief, dass die thermisch nicht so extrem belastet werden.

Hast Du ein Zündkabel abgezogen mit einem Schraubenzieher gegen Masse geschlossen und geschaut, ob Du einen Funken hast ?

Ich denke Deine Kandidaten sind eher Zündspülen oder Zündmodul, die Zünderei sitzt auch auch an einer Stelle wo sie schön gegrillt wird. Defektes Zündmodul siehst Du nicht in der Diagnose, das schmeisst keinen Fehler. Mein 1 Jahr altes Modul ist mir diesen Winter abgeraucht. Ausgerollt und aus, dazwischen ging es wieder sporadisch, als ob nix wäre und dann gar nicht mehr. Erst mit dem alten Modul war wieder Ruhe. Werde mal meine alten Spulen gegen die neuen tauschen, die noch am defekten Modul stecken. Werde den Ausgang hier zukommen lassen.

Benzinpumpe solltest Du hören, wenn Du die Zündung einschaltest. Ausserdem wird die Pumpe im Stau nicht warm, denn diese sitzt im Tank. Theoretische Kandidaten wären noch Benzindruckminderer, aber der arbeitet rein mechanisch.

LG

Marcus
Ok... wenn nur der Nockenwellensensor abraucht, sollte ja auch ein Alarm geschmissen werden... also ist das Zündmodul die wahrscheinlichere Alternative.... Weiss jemand wieviel das hier in Europa kostet?
Und unter welchem Namen findet man es bei Rockauto, um den amerikanischen Preis zu vergleichen?
Findest Du bei Rockauto unter Ignition -> Ignition Control Module. Neue Zündspulen müsstest Du extra dazukaufen.

LG

Marcus
Bei meinem 3.8 haben wir damals Nocken-und Kurbelwellensensor getauscht und das Problem war behoben. Die Symptome waren dieselben.

Gruß Guntram
(05.07.2017, 07:41)MR1972 schrieb: [ -> ]Findest Du bei Rockauto unter Ignition -> Ignition Control Module. Neue Zündspulen müsstest Du extra dazukaufen.

LG

Marcus

Zeigt http://www.wholesalegmpartsonline.com/im...02-081.JPG alle Teile des Zündmoduls? 
(Seite mit Teilenamen und Preisen)
Welche müsste man bestellen?
- #5 das Bracket, also die Halterung wird ja vermutlich nicht kaputtegehen
- #3 die Schrauben können hoffentlich auch wiederverwendet werden

Ist es also korrekt:
- #1: die Coil braucht es 3 mal
- #2: die Dichtungen zur Sicherheit eine Verkaufseinheit mit 10 Stück
- #4: das eigentliche Zündmodul

Beim Zündmodul ist der Wholesales-Preis 220 USD und bei Rockauto 148 USD ... happige Unterschiede, aber die Zeichnungen bei Wholesale finde ich nützlich. Bei den Zündspulen ist der Unterschied 58 zu 40 USD
Du brauchst das Modul und die Zundspülen, bei den Spulen war zumindest bei mir die Dichtung dabei. Der abgebildete Hälter würde eh nicht passen, scheint für einen anderen Motor zu sein.

LG

Marcus
So... Bestellung ist raus. Melde mich wieder, sobald die Dinger eingebaut sind.
Seiten: 1 2