Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Na der Kühler is' mal hin
#1
Exclamation 
... Hallo Ihr Lieben ....

na dann holt mal eure Glaskugel I raus ...
Mich würde mal interessieren wie I C H   Kotzen  ( oder Ließchen II ) das hingekriegt haben.
Dat Dingens ist ja regelrecht geplatzt .... Doh

Gruß Ralf


   

   

   
* aktuell Chevrolet TransSport 3,4-er Bj. 2001 mit LPG Prins
* getauft: Ließchen II / 132 000 km - 164 000 km / 235-er / Leder / AHK

Zitieren
#2
ich würd mal sagen: regelrecht vergammelt :-(
einfach gesagt: Alu-Rost
ist die Stelle, wo am wenigsten Luft hinkommt - die untere Kante des Klimakühler steht genau vor dieser Reihe mit. Mit etwas Pech bekommt man das in einem Winter hin. Wenn man z.b. im Herbst noch ein paar Blätter oder Nadeln aufsammelt und dann der erste Schnee und das Salz kommt. Dann werden diese unteren Reihen regelrecht aufgefressen. Die senkrechten Lamellen sind eh nur hauchdünn, geben keinen Halt, wenn der Quer-Kanal schwächer wird. Und wenn dann bei heißem Motor noch der Systemdruck dazu kommt, schaut's aus wie eine Explosion.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Kennen ich vom 3.1er und vom 3.8er, beim ersten hat es den nagelneuen Kühler innerhalb von ein paar Jahren zerfressen (war aber noch dicht) und auch beim 3,8er konnte man zusehen wie der immer bröseliger wurde, liegt denke ich am Nassstreusalz, das ist sehr aggressiv gegenüber dem Alu
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#4
Danke ihr beiden "Süßen" ... Grins

Nun gut - schauen wir mal.
Kühler kommt Morgen. Kühlerdeckel und Thermostat liegen schon da.
Jetzt bin ich nur noch am "rätseln" welcher Frostschutz rein kommt. Mußte die vergangenen 2 Jahre nicht auffüllen ... Verwirrt

Gruß Ralf
* aktuell Chevrolet TransSport 3,4-er Bj. 2001 mit LPG Prins
* getauft: Ließchen II / 132 000 km - 164 000 km / 235-er / Leder / AHK

Zitieren
#5
Dass es den so zerrissen hat könnte im Übrigen nebst Korrosion auch daran liegen dass der Kühler unten verschlammt war und der Durchlass schon enger war, ist der im Sommer recht warm geworden?
Der Kühler Verschluss sollte im Übrigen auch bei einem gewissen Überdruck im System aufmachen, zwickt der geht der Druck dann an der schwächsten Stelle raus
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#6
Von BASF das G30
Gruß Norbert
genieße und lebe jeden tag, du weißt nicht was der nächste tag dir bringt
Chevy TS 3,4 BJ 2001 mit 423462km




Zitieren
#7
@ He Sepp ( hat schon lange keiner mehr geschrieben ... Augenrollen )
Nein - im Sommer auch bei 30 Grad alles normal - .... mit Wohnwagen teilweise schon mal knapp über halb.
Aber eben weil ich von anderer Seite die Meinung mit dem Druck gehört habe ersetzte ich mal lieber auch den Kühlerdeckel.
Diesen habe ich auch unter "Verdacht".
@ Danke Norbert ..

Gruß Ralf
* aktuell Chevrolet TransSport 3,4-er Bj. 2001 mit LPG Prins
* getauft: Ließchen II / 132 000 km - 164 000 km / 235-er / Leder / AHK

Zitieren
#8
So - wie es sich gehört - hier die Rückmeldung.
Ließchen II ist vorerst wieder mal "im Rennen" - bis zum nächsten "Wehwehchen" ... Weinen
Das kenne ich ja noch vom Pontiac  - da war ich nach 14 Jahren einmal "rum" .... Zwinkern

Beim Chevy vom Kühler her keine "Eigenartigkeiten" - Kühlwasser im Ausgleichsbehälter blubbert nicht vor lauter Luft ( ordentlich entlüftet ) keine Anzeichen für erhöhte Temp. und wohl auch sonst alles im normalen Bereich. Heizung heizt ( dat soll die wohl auch  Schüchtern  ) - schaun wir mal.
Eigenartigerweise wollte die Gasanlage nach Betriebstemperatur erst nicht "zünden" - dann noch mal kurz "verschnaufen" lassen ( Motor aus ) - dann gings  Peinlich  - keine Ahnung was Fräulein Prins hatte ...

Vielen Dank also mal wieder an euch für die Tips und Ratschläge.

Gruß Ralf
* aktuell Chevrolet TransSport 3,4-er Bj. 2001 mit LPG Prins
* getauft: Ließchen II / 132 000 km - 164 000 km / 235-er / Leder / AHK

Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste