Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was nach dem Pontiac Trans Port kommt ?
#1
Möchte diesen Post starten und bei euch auf den Busch klopfen: 

Zu mir:
Fotograf/Filmer mit Studio Singel, keine Kids, ab und zu mal im Auto schlafen und's Ebike rein. Habe einigen damit beim Umzug geholfen. Als ich mit meinen ersten 3.8 vor 5 Jahren wieder beim CH TÜV zeigen musste, 
sagte ich zu dem Experten: ich weiss gar nicht was ich anstelle des Pontis kaufen solle. Der Experte meinte trocken, denselben nochmal. War einfach blöd das ich nicht auf dieselbe Idee kam. Habe ich dann gemacht 
vor 3.5 Jahren - aber in 1-2 Jahren steige ich auf was anderes um. Hier in der Schweiz wird man mit so 
einem Motor 980.- "belohnt" mit für (wegen dem Co2) Verkehrsabgaben  
Neue Autos bis 1700 kg und 1.6-2.0 Liter zahlen schlappe 250.-. ein Mitsubishi Outlander HPEV Hybrid 154.- bis 2019. Hybrid lohnt sich nicht für mich, bei den Sprit hohen Anschaffungskosten.
Diesel auf keinen Fall - wer weiss was da noch kommt Blaue Plakette, Adblue Kosten. Kurzstrecken und DPF Ärger usw. pp.
Saugmotoren stossen bekanntlich keine Ultrafeinen Partikel aus wie 1.0 / 1.2 / 1.4. / 1.6 Downsizing hochverdichtete Turbos. Mazda hat den Weg nicht eingeschlagen CX 5, nicht so geräumig wie der Ponti
Hab mal den Ford Touneo Connct 1.6 Benzin gefahren. War überrascht als ich auf die Bremse trat kein Vergleich zum Schiff. Der Motor ist so was von spritzig, war fast immer zu schnell, leise auch auf der Bahn, Kurvenstabil. Ist schon eine Galaxie vom Ponti weg. Aber der Ponti ist halt eine herrliche Entschleunigungsmaschine, der Innenraum ist so luftig und kuschelig Old scool...

Wohin zieht es Euch den?
Zitieren
#2
Zum Ponti gibt es keine“ vernünftge“ Alternative wenn man, wie ich, Autos nur nach Bauchgefühl kauft und den Kopf total ignoriert. So ein Auto fährt man nicht weil es vernünftig ist, sondern weil es ein bestimmtes Gefühl von Raum und Zeit vermittelt, dass „vernünftige“ Autos einfach nicht bieten.
Wenn ich nach echten Alternativen für unseren geliebten Ponti suche, ist das Ergebnis an Unvernunft kaum noch zu überbieten. Ein potentieller Nachfolger für den Ponti wäre für mich ein Dodge Durango 2000 mit der 5,9 Liter Maschine. Die neueren Modelle mag ich wegen der Optik nicht.
Aber so lange es noch bezahlbare Pontis gibt, steht ein Wechsel nicht zur Debatte.
von April 1997
bis Dezember 2001  - Pontiac TS - 2,3 16V - Bj 92 - Farbe rot  (seit 2001 RiP)
seit Juli 2011            - Pontiac TS - 3,8 V6  - Bj 93 - Farbe weiß - EU Model Zzz (Dornröschenschlaf)

seit Dezember 2016 - Pontiac TS - 3,8 V6  - Bj 93 - Farbe weiß - EU Model Cruise (on the road again)


Zitieren
#3
der neue Chrysler Pacifica Hybrid....

Hat für mich viel zu viel Elektronik drin Zwinkern Mein aktueller 2002 ist das Neueste, was ich mir antun will
Gruss
Alexander

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rasen ist etwas für Gärtner. Ich bevorzuge "Cruisen"
Zitieren
#4
bei mir sind im Normalfall alle 7 Plätze belegt. Ein Notsitz in der 3. Reihe käme also nicht in Frage. Um das Auto mach ich mir weniger Sorgen, eher um das, was "die da oben" entscheiden. Sollte da mal was kommen, dann nicht von heute auf morgen und bis dahin wären sicher 2-3 Kids raus. Von daher geht die Alternative dann eher in Richtung Kombi der Mittelklasse.
Zitieren
#5
Dann oute ich mich mal, seit kurzen steht ein Hyundai Terracan vor der Türe um den TS und auch den Geldbeutel etwas zu schonen, mit Automatik und großem Diesel durchaus recht amerikanisches Fahrgefühl und auch noch halbwegs Elekrtonikfrei
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#6
Hallo !!!!!!!!!!!!

Für mich gibt es keine anderes Fahrzeug wie der ts da ich nur gute Erfahrungen mit ihm gemacht habe ich fahre meinen 3,8 Europa jetzt schon seit 5 jahren

und bis auf verschleißteile ( die auch noch günstig sind) habe ich keine Probleme gehabt ich fahre viel überland mit einer Geschwindigkeit zwischen 80-100 km/h und da verbraucht er zwischen 10 und 12 Liter auf 100 km !!!Ich habe ja noch meinen olds mit 3,1l Motor und euro 2 den ich leider aus platzgründen verkaufen MUß aber schon lange vor mich her schiebe da der auch super mit seiner roten Ausstattung ist !!! Aber in nächster zeit werde ich ihn mal anbieten und schau mal ob es bedarf gibt.

Viele grüße aus Sangerhausen /sachsenanhalt sendet euch der Zitronenbomber
Zitieren
#7
Moin
Habe zur Zeit ein VW Touran als Leihwagen.Grausam.Nix im vergleich zum Ponti.Als Alternative kommt ein G20,Astro oder Ford Scorpio in Frage.Aber noch laufen die Pontis.
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)(verkauft)
Ford Transit L3 Pritsche
Husqvarna 401 svartpilen 
Zitieren
#8
Moin Moin
Ich fahre zwar keinen Ponti sondern einen Chevy, was danach kommt?
Morgen wird mein Chevy voraussichtlich abgeholt, so ist der Plan.
Ich Hoffe das die Käuferin mich nicht hängen lasst.
Tja und dann, dann werde ich für ein paar Jahre (bis Ende 2020) etwas kürzer treten und entweder
einen Opel Vectra oder einen Citrön C5 Brake fahren. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Aber dann gibt es für mich ein total (un)vernünftiges Auto, einen Chevrolet Van, Starcraft oder
Explorer mit LPG Gasanlage und FlexFuel Motor
Liebe Grüße Herbert
Verleih vom OBDII Gerät (nur Motordaten lesen und löschen) USB Kamera mit 7m Kabel und 11mm Kopf und USB Kamera mit 1,55 m Kabel, 7 mm Kopf für PC/Laptop und Android Handy
Zitieren
#9
Habe seit ein paar Jahren einen Chevy G 20, für den Sommer. Bin sehr zufrieden damit. Voriges Jahr habe ich mir einen Jeep Grand Cherokee WJ mit dem 4.7 V8 gekauft, als Winterauto.

Gruß Guntram
Zitieren
#10
Mahlzeit,

wenn mein Chevi mal rumzickt (was er öfter mal tut) fahre ich alternativ nen Ford Cougar. Viel zu europäisch, unbequem....

Hatte zuvor den 1. Windstar, der konnte dem Chevy gut das Wasser reichen, war sogar besser verarbeitet. Leider habe diese aber zu häufig Getriebeprobleme und verbrauchen mehr.

Also über eine Alternative möchte ich lieber nicht nachdenken.
Zitieren
#11
Mal was zu den Airbags:
Gestern mit einem technisch versierten Mensch( Kapitän Ex Swissairpilot ) erfahren dass er alle 15 Jahre seine Autos tauscht. Weil diese im Falle eines Unfalls nicht mehr sicher sein könnten und nicht losgehen?
Zitieren
#12
bin ich mit Bj. 1991 nicht mehr auf der sicheren Seite? :O
lg
jerallt

[Bild: sig2.jpg]

 3.1 SE US Bj 91 LPG 2004 mit 183 000 km gekauft, jetzt 450 000 km, davon 250 000 km auf Gas
Zitieren
#13
(06.12.2016, 20:33)jerallt schrieb: bin ich mit Bj. 1991 nicht mehr auf der sicheren Seite? :O

Bei dir geht sicher kein Airbag los, das hat aber nix mit dem Alter von dem Luftsack zu tun  Augenrollen

Klar kann es wohl irgend wann in vielen Jahren passieren dass der Airbag nicht mehr auslöst oder durch einen Steuergerätdefekt auch mal bei einer Bodenwelle ausfährt, sollte die Gefahr bestehen dass Letzteres passieren könnte kommt da halt ein "Dummy" rein falls es bis dahin keine bessere Lösung gibt, auch wenn da jetzt einige aufschreien werden von wegen Umgehung von Sicherheitseinrichtungen, ich spreche da jetzt aber auch von weiterer Zukunft (Oldtimerstatus) sprich also gemutliche Wochenendausfahrten bei Sonnenschein und das Verletzungsrisiko ist bei einem Ford T wohl noch ein wenig höher und da beschwert schichnja auch keiner wegen dem fehlenden Luftsack  Steine
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#14
Scheint dass es nicht gefährlich ist mit den Airbags es gibt keine Vorschrift zum Tausch
Zitieren
#15
Wird sicher auch noch kommen wenn die ersten zu spinnen beginnen
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste