Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Getriebe schaltet die ersten 400m nicht vom 1 zum 2
#1
Hallo,

mal ne Frage an die Getriebespezialisten.
Ich gucke mich auch so ein bischen um, und hatte nen Verkäufer dran.
Der sagte, Getriebe schaltet die ersten 400m nicht vom 1 zum 2. (Also nicht bei meinem Wagen)
Danach (an der Ampel) würde es ganz normal schalten.
Der hat den Wagen vor 7 Jahren gekauft und jetzt ist er 90.000 km gefahren und hat noch nie das Öl getauscht.
Würde auch etwas rucken (keine Ahnung was er darunter versteht, vielleicht ist es auch normal)

Aber kann das mit dem alten Öl zusammen hängen oder Getriebe geht in Richtung Schrott?

Achso ist ein BJ 2001.

Danke im Voraus!

LG

Dirk
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#2
bei mir ähnlich, Getriebe lief nach explodierten Ölschlauch zum Kühler vor ein paar Jahren ziemlich leer. Seitdem bei jedem Ölwechsel ein kleines Stück eines Plastikringes, einer Art Scheibe, die lt Getriebeplan und Videos bei Youtube an den Zahnrädern für den ersten Gang sitzt, also ziemlich das letzte, was man ausbauen würde, wenn man es zerlegt. Im Winter braucht es drei, vier Minuten vom 1.Gang einlegen am Hebel bis zum Einrücken im Getriebe. Die Schlauchgeschichte war 2011, seit her fahr ich damit rum, etwas mehr als 70.000km seit her, aber auch alle ~5000km einen Ölwechsel
Eine ganz einfache Erklärung bei dir wäre zu geringer Ölstand, ein möglicherweise klemmendes Ventil läßt sich oft durch Ölwechsel wieder geschmeidig machen. Ölwechselintervall steht bei 60.000km, also überfällig.
Mechanisch sollte es laufen, die Autos fahren ohne den ersten Gang nämlich garnicht los. Das kalte Öl hat nach den 400m schon 30°C, nach 2 km etwa 60°C und mit jedem Grad steigt auch das Volumen, weil sich das Öl ausdehnt. Das könnte erklären, das es recht schnell wieder problemlos läuft. Zur Kontrolle das Getriebe betriebswarm fahren, dann im Stand bei laufendem Motor jeden Gang einmal einlegen und in Parkstellung bei laufendem Motor kontrollieren. Ölstand sollte im gestricheltem Feld des Meßstabes sein.
Achtung: Ölstand bei Motor aus und 5min Ablaufpause zeigt ca 0,5 - 1 Liter mehr als real drin sind. Ist man da also im gestricheltem Bereich, fehlt garantiert etwas.

Ich würde mal einen halben Liter auffüllen und damit ne Woche fahren. Lag es am Ölstand, sollte das 1.Gang-Problem nun weg sein. Dann aber zeitnah den Ölwechsel durchführen
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Alles klar Uwe danke Dir!
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#4
Morgen,

Ganz eindeutig ist bei dem Wagen ein Ölwechsel, vielleicht sogar 2 hintereinander notwendig.
Mit dem ersten Wechsel kommt mal das alte Öl raus und wird mit der Neuölfüllung etws gereinigt.
Danach zum 2. Wechsel weitesgehen den Restschmutz ablassen. Öffnen der Kühlleitung kann da helfen, noch etwas mehr aus dem System zu bekommen.

ÖL NACHZUFÜLLEN, NACHDEM BEI UNBEWEGTEM GETRIEBE DER ÖLSTAND GEMESSEN WURDE IST ALLEMAL EINE SEHR KÜHNE EMPFEHLUNG!!

Selbst bei einer Neufüllung nach Ölwechsel kann man das Getriebe mit etwas weniger Öl bedenkenlos betreiben, den Ölstand laut Enpfehlung messen und dann nachfüllen was eventuell noch fehlt.
Die Schmiereigenschaften des Öls sind natürlich auch bei geringem Ölstand gegeben, bloß an Kraftschluss und Vortrieb kann es mangeln.

Gruß

Thomas
Zitieren
#5
DA KANNST DU NOCH SO GROSS SCHREIBEN...
der Ölwechsel ist lange überfällig, da sind wir uns einig. Es war ein Test für einen betriebswarmen Motor/Getriebe - für eine Woche, danach kommt das Öl eh raus, also weit weg von "kühn".
Nur, um es vorweg zu sagen, der Ölwechsel (oder auch zwei oder drei hintereinander) sind keine Garantie für das Lösen des 1.Gang-Problem's, von daher würde ich, wenn ich denn auf der Suche wäre, die Finger davon lassen, wenn der Wagen nicht sonst einen außergewöhnlichen Zustand hat.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#6
Uwe, gebe Dir Recht! Habe den Verkäufer angeschrieben, soll mal das Öl wechseln und wenn dann das Getriebe wieder normal schaltet, dann wäre es interessant.
Vorher, nein danke!
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Getriebe schaltet fehlerhaft Anton 12 3.628 08.07.2018, 14:05
Letzter Beitrag: schnezi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste