Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blasphemie? TS mit E-Antrieb?
#16
Hallo Stefan!
Wollte unseren 2.3 er auch auf E umrüsten. Wäre nicht der Erste gewesen. Auf Youtube war schon Einer beim Rollout zu sehen.
Der Hauptgrund warum ich wieder von abgekommen bin- Der Ponti ist ein Reisedampfer für die Autobahn und meine Strecken sind für eine vernünftige Akkugröße zu lang. In der Stadt sind Länge und Gewicht eher hinderlich. Für 30 Riesen bekommst Du ihn wohl höchstens auf 150km E-Reichweite. Der Pontiunterboden ist sehr gut zur Aufnahme üppiger Batteriepacks geeignet. Wäre wohl auch mehr Reichweite drin, was durch das zulässig Gesamtgewicht wieder begrenzt wird. Er hat einen sehr guten CW-wert. der sich sicher noch weiter absenken lässt. Segelt mann mit konstant 80 auf ebener Strecke, spielt das Gewicht eine untergeordnete Rolle. Hat mann z. B. eine Strecke von 60 km ohne Zwangsstopps zu pendeln, macht ein Ponti E-Umbau durchaus Sinn.
Um den Stress mit der Neuzulassung als E-Auto zu umgehen, würde ich mir einen professionellen Umrüster suchen. Bai Marco Lorey in Offenbach kann man selber mit Schrauben und hat am Ende ein zulassungsfähiges Auto. Achso für einen E-Umbau ist aus meiner Sicht nur ein Handschalter geeignet. Mann kann schalten, muss es aber nicht!
Ich selbst favorisiere zur Zeit einen 48v Trabbiumbau mit zwei 10Kwh Wechselakkus ohne Ladegerät. Einer hängt immer direkt an den DC-Trackern der Fotovoltaik. Der Controller soll als Innenraumheizung fungieren. Friert man, gönnt man sich den Sportmodus und schon wirds warm im Pappkarton!

Viel Erfolg wünscht MeckY
Zitieren
#17
Moin,
Eigentlich war ich mit meiner Planung schon recht weit. Dazu muss gesagt werden das meine Verwendung eben MEINE ist und nicht die des Mainstreams.
Hier meine Spezifikation:
1. 40KW eMotor reicht mir
2. Reichweite 50-75km ist genug also 10Kw
3. Ein Range Extender statt einer größeren Batterie macht mehr Sinn 

Ich hätte mich der Komponenten aus dem Industriebereich bedient die sind dauerlauffähig und erprobt.
Google hilft da jedem weiter der „Seine“ Spezifikation umsetzen will.

Was wird gebraucht?
1. Ein Motor. Hier gibt es 400V Motoren die bei 400V/50Hz 3000 U/Min machen
2. Eine Batterie. Die teuerste Komponente. In Deutschland gilt ein Auto als E-Auto wenn der Antrieb elektrisch ist. Woher die elektrische Energie kommt interessiert niemanden.
3. Wechselrichter der aus der Gleichspannung die 400V/50Hz erzeugt
4. Frequenzumrichter der aus den 50Hz entsprechend 0-100Hz erzeugt um die Rehhagel und somit die Geschwindigkeit zu regeln
5. Optional: ein Generator um die Reichweite zu erhöhen da ich eine kleine Batterie gewählt hätte.

Der TÜV verlangt nur beim Einsatz von Industriekomponenten einen „Extra“ Schalter zur Deaktivierung des Systems. Es muss aber in allen Fällen eine Einzelabnahme erfolgen.

Beim Ponti darf dann je nach Konfiguration neben dem Motor auch das Getriebe weichen, den Einbau hätte ich von einer professionellen Werkstatt machen lassen.

So weit war ich, und dann kam mein Umzug dazwischen der mich Zwang meinen Dicken abzugeben.

Deswegen ist für mich diese Story hier zuende.
Ich verfolge aber immer noch aufmerksam alles hier im Forum, vielleicht läuft mir ja noch einmal ein Ponti über den Weg ...

Stefan
_____________________________________________________________
Pontiac Trans Sport GT 3.8l | 123KW | Bj. 92 | 78.000Km (Stand 02/2019)
Zitieren
#18
Dank an euch!
Auch wenn mein Geldbeutel dafür zu klein ist und ich solch Umbau einer ~30 Jahre alten Karosse als "Schwachsinn" betrachte, fasziniert mich solch E-Auto batürlich ungemein. Aber allein der Gedanke, nun etwas hoch-modernes zu haben, aber vorn brennt immernoch das Kerzenlicht, während der Hintermann mit Laserlicht fährt und mir die Straße ausleuchten muß, läßt mich schaudern. Ich bekomm schon Tränen, wenn ich an der Ampel hinter etwas Modernem stehe und dessen Blinker geht als Lauflicht von innen nach außen :-D
Wer weiß, was es in 5 Jahren so alles gibt an Assintenzsystemen....
Zitieren
#19
Hallo Uwe,

Ich weiß es weil ich in der Automobilforschung arbeite ;-)

Stefan
_____________________________________________________________
Pontiac Trans Sport GT 3.8l | 123KW | Bj. 92 | 78.000Km (Stand 02/2019)
Zitieren
#20
war auch eher rethorisch gefragt....
Meine Autos sind BJ 93 und 95, da fängt es bei einem Airbagsystem schon an. Der eine hat null, der andere einen. Meine Nachbarin parkt alleine ein und ich bin am Kurbeln mit 16m Wendekreis, der Schulbus hat nur 12m... Ja klar, ich hab nen Tempomat, hat keiner in der Familie, aber dann hört es schon auf
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste