Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wechsel Kurbelwellen-Simmering
#1
Hallo Kollegen,
ich habe heute an meinem Chevy den Wellendichtring der Kurbelwelle bei der Riemenscheibe gewechselt. Vielleicht hilft euch die folgende Anleitung falls ihr diese Arbeit auch vorhabt.
Nach dem Entfernen des rechten Vorderrades und des Flachriemens kann die Schraube die die Riemenscheibe an der Kurbelwelle hält mit einer 18er Nuss gelöst werden. Ich habe dazu einen Schlagschrauber verwendet. In der Riemenschreibe sind drei Bohrungen mit 10mm Regelgewinde vorhanden sodass ein Abzieher montiert werden kann.
Nach der Installation des Abziehers sieht das so aus:
[Bild: 32122251xe.jpg]

Hier der Blick auf den undichten Simmering:
[Bild: 32122252zq.jpg]

Das Ausziehen dieses Dichtrings war etwas mühsam, ich habe mir dazu einen Spezialhaken gebastelt. Das Einschlagen des neuen Dichtringes habe ich dann mit einerm Rohrstück mit 59mm Außendurchmesser bewerkstelligt:
[Bild: 32122253rz.jpg]

Die Schraube habe ich dann mit 103Nm angezogen. Es empfiehlt sich vor dem Montieren der Schraube an der Stelle der Verdrehsicherung eine Dichtmasse aufgzubringen.

Gutes Gelingen,
Helmut
Chevrolet Trans Sport 3.4 Bj. 2003
Mercedes W124 E200D "Wanderdüne"
Opel Astra H Z16XER
Ford S-MAX 2.0 Ecoboost
Honda VFR 750 (RC36/2)
Triumph Tiger 900
Kawasaki VN 900 Classic

"Leben und leben lassen"
Zitieren
#2
Morgen,

sehr chön dokumentiert.

Nachdem du den alten Balancer weiter vernwendet hast: Hast du auch ein Repair sleve am Balancer montoert?

https://www.rockauto.com/en/moreinfo.php...23&jsn=504

GRuß

Thomas
Zitieren
#3
Servus Thomas,
mein "alter" Balancer war nicht mal 1000km alt. Ich hab damals beim Tausch der Riemenscheibe nicht daran gedacht auch gleich den Simmering zu wechseln Skeptisch .

Schönen Tag,
Helmut
Chevrolet Trans Sport 3.4 Bj. 2003
Mercedes W124 E200D "Wanderdüne"
Opel Astra H Z16XER
Ford S-MAX 2.0 Ecoboost
Honda VFR 750 (RC36/2)
Triumph Tiger 900
Kawasaki VN 900 Classic

"Leben und leben lassen"
Zitieren
#4
Hallo Helmut, danke für die gute Anleitung. Mein Motor hat jetzt 148000 km drauf und ich wechsle grade den KW- Simmering. Bin mir jetzt nicht sicher ob ich den Schwingungsdämpfer bei der Gelegenheit mitwechseln soll? Wie viele km halten die Dinger denn, was ist eure Erfahrung?

Vile Grüße

Anton
Zitieren
#5
Morgen,

mit 148Tkm ist der Balancer noch in Ordnung.

Sollte später ein neuer Balancer notwendig werden, hat das mit dem Simmering nichts zu tun.

Gruß

Thomas
Zitieren
#6
Servus Anton,
vor dem Wechsel des Simmerings kannst du relativ einfach den Flachriemen abnehmen und kontrollieren wie es den Aggregaten am Riementrieb geht (Lagerspiel, Rundauf).
Mir ist der defekte Balancer damals durch einen Seitenschlag von ca. 2mm aufgefallen. Mein Motor hatte damals ca. 250.000km drauf, kann dir aber nicht sagen ob das noch der erste Balancer war.

LG Helmut
Chevrolet Trans Sport 3.4 Bj. 2003
Mercedes W124 E200D "Wanderdüne"
Opel Astra H Z16XER
Ford S-MAX 2.0 Ecoboost
Honda VFR 750 (RC36/2)
Triumph Tiger 900
Kawasaki VN 900 Classic

"Leben und leben lassen"
Zitieren
#7
Hoch Hoch danke. Das sind mal klare Antworten. Werde also den alten Balancer drin lassen. 

Grüße

Anton
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wechsel Getriebesimmering Fahrerseite hwegsch 0 1.992 17.03.2018, 12:57
Letzter Beitrag: hwegsch



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste