Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chevy / Daewoo Nubira
#1
Moin
mal was anderes.... ein Nubira, BJ 2002, hatte im Herbst eine neue Kopfdichtung bekommen, nachdem einer der Ölkanäle nach hinten undicht wurde. Das Auto lief bis Weihnachten ohne Probleme. Nun offensichtlich und auch sichtbar am weißen Qualm Wasserverlust. Das Auto springt ohne Probleme an und läuft auch, bis dann der große Kühlkreislauf aufgeht, also Thermostat, Kühler, Heizung. Dann fängt er an mit Blubbern und qualmen. Wasserverlust etwa 1 Liter auf 1000 km.
Verdacht liegt auf der Kopfdichtung, trotzdem erschließt sich mir der Zusammenhang mit dem großen Kreislauf noch nicht. Sollte er Wasser fressen, dann doch auch direkt beim Start, z.b. weil das Kühlsystem nach Abstellen noch etwas rein drückt.
In den Handbüchern ist nicht soviel zu erkennen, was es erklären könnte. Der grobe Motorenaufbau entspricht unseren 6-Zylindern.

Was wäre denn mit dem Drosselklappengehäuse? Vorwärmung usw. Käme das in Betracht?
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#2
Drosselklappengehäusevorwärmung wäre natürlich auch eine Möglichkeit, wobei sich genau wie bei Kopf- oder Ansaugspinnendichtung die Frage nach dem Zusammenhang mit dem offenen des großen Kühlkreislauf stellt, im ganzen Kühlkreislauf müsste der Druck ja linear mit der Temperatur bis zum Siedepunkt steigen, eine Überlegung wäre dass der Kühler verstopft ist und der Druck deswegen stark ansteigt
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste