Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wo muss ich als erstes mit Undichtigkeiten bei der Klima rechnen ?
#1
Hallo zusammen,

leider muss ich mal wieder eine dieser nervigen Fragen stellen wo man wahrscheinlich eine Glaskugel braucht.

Es geht um Undichtigkeiten bei der Klima. Ich hatte ja meine vor 2 Monaten neu füllen lassen. Leider hat
das ganze nur etwa knapp 3 Wochen gehalten. Nun geht sie wieder nicht. Leider habe ich gerade
überhaupt keine Idee wie ich die undichte Stelle finden soll. 
Es strömt ja nicht gerade irgendwo massenhaft raus wenn die Anlage 2-3 Wochen gut funktioniert
bevor das Gas dann weg ist.

Daher würde ich gerne wissen wo ich wohl als erstes die Undichtigkeit vermuten sollte.
Ich persönlich würde vom Klimakühler ausgehen, aber vielleicht gibt es ja statistisch andere Elemente
wie Klimakompressor, Rohrleitungen etc. die als erstes beim TS undicht werden. Ich möchte
jetzt eigentlich nicht die komplette Klima neu verbauen.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich die undichte Stelle am ehesten finde ?

LG
Thomas
Zitieren
#2
eine schwierige Frage mit Glaskugel-Potential....
Betrachte ich das Alter, kommt wohl jeder Dichtring in Frage. Bei mir war es ähnlich, hat vier Wochen gehalten, dann war es dem Druckschalter zu wenig. Hab die ganze Aktion noch einmal mit Kontrastmittel gemacht, die einzige Stelle, die ich mit UV gesehen habe, war das Einfüllventil. Was sagt mir das? Garnix! Es gibt Stellen, da kannst du nicht hinschauen, wie eben rund um den Kondensator (Klimakühler) oder in den Verdampferblock.
Bei Verbindungen wie am Trockner oder am Expansionsventil, die man eigentlich regelmäßig öffnen muß, sehe ich großes Potential, wenn man der Anleitung nicht folgt und stets neue O-Ringe benutzt. Bei den anderen Rohrverschraubungen, die das ganze TS-Leben nicht geöffnet werden, ist eher geringeres Risiko, das sie undicht werden.
Die aktuelle Füllung hab ich wohl nach den Winterstürmen verloren, nachdem sich ein Ast vorn reingebohrt hatte in den Kühler. Merkt man natürlich erst, wenn es draußen wieder warm wird.
Bei einer Ausfahrt in Beelitz ist mir der Kompressor nahezu "explodiert", ein lauter Knall, viel Nebel, der gleich hinter der Kupplung des Kompressors raus kam, da hatte es wohl einen Symmering rausgedrückt. Kompressor ist für mich die Quelle Nummer1, gleich danach der Klimakühler - aber wie gesagt, ne Glaskugelsache.
Meine Frau ist es mittlerweile leid, da ständig wieder Geld rein zu stecken, jedes Jahr aufs neue.......
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Servus Thomas,
bei mir war bislang auch der Klimakühler undicht. Den Kompressor habe ich wegen "verdächtiger" Geräusche erneuert.

schönen Tag,
Helmut
Chevrolet Trans Sport 3.4 Bj. 2003
Mercedes W124 E200D "Wanderdüne"
Opel Astra H Z16XER
Honda VFR 750 (RC36/2)

"Leben und leben lassen"
Zitieren
#4
Morgen,

hat dein TS eine Klimanalage mit einr zweiten Zone im hinteren Fahrhgeastbereich?

Wenn ja, dann ist das mögleicherweise der Schlüssel zu deinem Problem.

Gruß

Thomas
Zitieren
#5
Ja ich habe eine zweite Zone hinten. Du meinst das der 2. Klimakühler undicht ist ?
Oder meinst Du die Leitung zum Klimakühler ?

LG
Thomas
Zitieren
#6
Morgen,

soö wie ich deine erste Nachricht verstehe, kühlt die Anlage einfach nicht. Das geht auch, ohne dass ie undicht ist.

Es ist durchaus möglich, dass Kompressoröl, das sich ja ohnedies in der Anlage befindet, den Kühlvorfang erschwert.

Du solltest mal überprüfen lassen, ob noch ausreichend Kühlmittel in der Anlage ist. In der Regel sollte das auch über Druckschalter an das Steuergerät geeldet werden und in einem Fahlercode münden.

Bei fehlendem Kühlmittel hast du ene undichte Anlage.
Ist aber ausreichend Kühlmittel vorhanden, das hat deine Anlage ein Verschmutzungsproblem und alles, was den Kühlprozess behindert muss raus.
Tausch der Trocknerflasche und des Expansionsventils obligat.

Gruß

Thomas
Zitieren
#7
Ein heißer Tip wären die Klimaleitungen zur hinteren Klima, die liegen ab 97 ungeschützt unten am Wagenboden und gammeln dort gerne durch
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#8
(28.05.2018, 21:30)AIProjects schrieb: Habt ihr vielleicht Tipps wie ich die undichte Stelle am ehesten finde ?

LG
Thomas

Jo, systematisch vorgehen:
das Wichtigste dabei ist im Besitz einer UV-Lampe zu sein. Wenn nicht, gibts in der Bucht für nen schmalen Taler.

Und dann heißt es Suchen - alle Leitungen und Komponenten (soweit sichtbar) ableuchten.
Am Besten machst du das nach Einbruch der Dunkelheit, da leuchten die Lecks am Schönsten
Idee
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm, on the road
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG











Zitieren
#9
Leitung zur hinteren Klima? - und drei Wochen hat der Kram gehalten?.... erwarte nicht, das du da etwas siehst ohne Kontrastmittel und UV-Licht - ein Loch, wo es rausspritzt, wird es nicht geben
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste