Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu hier
#1
Hallo Frunde der alten GM U- Plattform,

seit etwas mehr als 2 jahren besitzen wir einen Pontiac Aztek. Auf der Suche nach Informationen für dieses, von den Meisten hässlich empfundene Auto bin ich auf euer Forum gestoßen. Da der Aztek auf der gleichen Basis steht wie TransSport + Co (wenn auch mit verkürztem Radstand) hoffe ich, hier etwas Hilfestellung bei technischen Fragen zu kriegen Peinlich .
Ich hoffe Ihr werft uns mit unserem "Fremdfabrikat" nicht gleich wieder raus.
Zum Aztek noch ein paar Worte: Uns (mir, meiner Frau + meinem Sohn) gefällt der Wágen sehr gut, auch wenn wir damit ziemlich alleine da stehen. Zudem läst sich der Pontiac wunderbar fahren. Ich liebe Ihn. Muss aber auch sagen, dass wir bisher noch mit keinem Fahrzeug in so kurzer Zeit so viele Probleme hatten. Obwohl erst 80000 Meilen auf dem Buckel und von einem Opel Autohaus, hatte der Wagen offensichtlich einen Wartungsstau. Ich hoffe, die meisten Dinge haben wir inzwischen aussortiert, momentan nerven nur noch der süssliche Duft von Kühlmittelflüssigkeit nach jeder Fahrt und die undichte Lenkung. Dazu aber später vieleicht mehr.

Bis dann

Anton
Zitieren
#2
Willkommen und Hallo,
ich denke, der Autotyp zu Hause ist nicht Bedingung für eine Mitgliedschaft hier, allerdings bezweifle ich, das bei den Usern große erfahrungen mit dem Aztek vorhanden sind und Detailfragen möglicherweise irgendwann mal nicht beantwortet werden können.

Zum süßlichem Geruch: Ist der im Fahrgastraum zu riechen, ist es oft ein undichter Heizungskühler. Der sitzt beim TS unter dem Cockpit, beifahrerseitig, bei anderen Fahrzeugen aber auch gern im Motorraum. Beim TS beginnt es mit dem Geruch bei oder nach der Fahrt, wenn das Kühlsystem immer wärmer wird und Druck aufbaut (über 1 bar), gefolgt von feuchten Flecken im Fußbereich beifahrerseitig, in der Nähe der Mittelkonsole. Möglicherweise ist es hilfreich, diesen Fußbereich unmittelbar nach einer Fahrt mit Papier auszulegen, da die Kühlflüssigkeit gerade im Sommer gern mal im Teppich verschwindet und wegen der Wärme im Auto relativ schnell trocknet.
Der Chevy TS auch auch noch hinten eine zweite Heizung mit zwei separaten Rohrleitungen und einem extra Heizungskühler. Der käme natürlich auch in Betracht. der erfahrung nach liegt das Problem dann aber eher bei den Leitungen am Wagenboden, d.h. man riecht es meist erst beim Aussteigen.
Kommt der Geruch eher vom Motor, käme natürlich jede Verbindung, jede Dichtung und auch der Kühler vorn in Betracht. So etwas läßt sich am besten Nachts finden, wenn man an geeigneter Stelle mal anhält und den Motor mit einer Taschenlampe ableuchtet. In aller Regel sieht man an der betreffenden Stelle Wasserdampf aufsteigen (was am Tage viel schlechter sichtbar ist).
Undichte Lenkung: naja, muß man nichts zu sagen...
Bist du Schrauber, hol dir einen Dichtsatz (oder besser gleich zwei), bist du keiner, braucht es wohl eine Werkstatt. Idealerweise sollte das Lenkgetriebe einmal raus, das geht meist zur Beifahrerseite, gut reinigen, Länge beider Spurstangen messen, Lenksäulenstummel markieren, dann zerlegen.
Ich würde da auch nicht sparen und die Inneren Spurstangen sowie die Gummibälge auch gleich wechseln. Nach Abschluß der Arbeiten wäre dann die Spur einzustellen.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Hallo Uwe,

danke für die schnelle Antwort!

nun ja, der Aztek ist nicht irgendein amerikanischer Wagen sondern beruht, wie ich eingangs schon beschrieben hatte, auf der U- Plattform von GM. Das heißt auf der 2. Generation des Trans Sport und Co. Er teilt sich mit denen die komplette Antriebseinheit, Achsen, Bremsen usw, ebenso viele elektronische Teile. Die Teilenummer für die komplette Zahnstangenlenkung ist z. B. identisch mit derer vom Trans Sport des gleichen Baujahrs. Das Gleiche gilt für alle Motor- und Getriebekomponenten, auch der Gebläsemotor ist unter anderem gleich. Die Unterschiede bestehen vor allem in der Karosserie und im Innenraum, sowie, wie gesagt, im kürzeren Radstand. Unserer ist ein Baujahr 2004, 3.4l V6 (gibt ja eh nur die Motorisierung), AWD.
Das es für den Aztek kein deutschsprachiges Forum gibt, versteht sich von selbst, das Amerikanische ist so gut wie tot, da postet nur alle Nase lang noch jemand. Drum versuche ich es halt mal bei euch.
Der Heizungskühler sitzt bei mir auch im Innenraum, der Kühler ist auch der Gleiche wie im TS.Der süßliche Geruch ist nicht im Innenraum, sondern wenn ich aussteige und an der Motorhaube vorbeilaufe. Ich habe trotz intesiver Suche am Motor aber noch kein Wasserleck gefunden. Aber bei euch bin ich schon auf den Hinweis gestoßen, dass es vieleicht die Ansaugspinne sein könnte, genauer genommen die Abdichtung dazu. Scheint eine gewisse Krankheit beim LA1 zu sein? Hab aber auch dazu noch nichts an unseem Ponti gefunden. Wo muss ich denn da eher suchem, rechts an der Riementriebsseite oder auf der Getriebeseite? Wasser verliert Er nur ganz wenig, ich kippe alle drei Monate vieleicht einen viertel Liter rein. Nur im Sommer wollen wir nach Italien und da möchte ich lieber vorbeugend nach einem schleichenden Defekt suchen.
Werd noch weiter bei euch suchen, vieleicht finde ich auch Hinweise, wo ich vieleicht in Deutschland Ersatzteile für meine Lenkung finden könnte. Die ist undicht an dem Simmering wo die Lenksäule mit dem Getriebe verbunden ist, also an der Lenkspindel.

Viele Grüße

Anton
Zitieren
#4
Hallo Anton
Willkommen im Forum mit dem Aztek
Lenkgetriebe wurde ich neu geben (hab ich bei meinem TS voriges Jahr erst gemacht), durchaus möglich dass die Welle auch schon leicht eingelaufen ist und die Abdichtaktion nicht den gewünschten Erfolg bringt, in den USA werden generalüberholt Lenkgetriebe recht günstig angeboten, Ersatzteile sind auf rockauto.com sehr gut und günstig.
Bei der Spinne gibt es keine besondere Stelle die undicht wird, da kann man nur mit der Taschenlampe wie von Uwe beschrieben alles absuchen, dabei auch nach Kalkspuren Ausschau halten
schnezi
PS könnte auch sein dass es manchmal etwas Kühlwasser aus den Ausgleichbehälter drückt, das System ist zumindest beim TS 2 auch nicht besonders geglückt
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#5
Lenkgetriebe im Austausch (für den TS1) hatte ich für runde 100 Euro gesehen, der Versand beinahe genauso teuer. Dann wohl auch noch Zoll (Fedex möchte für meinen 50 Euro Harmonic-Balancer (+ etwas über 30 Euro Versand) jetzt noch mal 30 Euro Zoll - verstehe ich die Rechnung richtig, wurde der Balancer von Kanada in die USA geschippert und von dort dann zu mir, die 30 Euro entstanden beim Import in die USA). Für den Dichtsatz hatte ich 15 Euro plus Versand bezahlt. Der Lenkstock ließe sich mit Drehbank oder auch Bohrmaschine und sehr feinem Schleifpapier (im 4-stelligem Bereich) wieder aufarbeiten. Allerdings sollte man schon ein geduldiger Schrauber sein. Ich habe für Ausbau, Reinigung, Zerlegen, Dichtsatz wechseln, Zusammen- und Einbau einen Tag gebraucht. Es war aber auch das dritte hintereinander, also eine gewisse Routine.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#6
Danke noch mal für die freundliche Aufnahme!
Das Lenkgetriebe wird eher was für den Winter, da ist der Gute eh abgemeldet. Dann kann ich mir dafür Zeit lassen. Ich habe gesehen Ihr kauft das Meiste bei Rockauto, die Preise dort sind doch sehr moderat  Smile 
Den Wasserverlust werde ich weiter beobachten, auch mal bei Nacht mit Taschenlampe.
Werde dann weiter erzählen.

Grüße

Anton
Zitieren
#7
Moin Moin Anton

Willkommen hier im Forum denn "Hier werden Sie geholfen"
Wünsche Dir viele Unfallfreie KM und immer eine Handbreit Sprit im Tank
Liebe Grüße Herbert
Verleih vom OBDII Gerät (nur Motordaten lesen und löschen) USB Kamera mit 7m Kabel und 11mm Kopf und USB Kamera mit 1,55 m Kabel, 7 mm Kopf für PC/Laptop und Android Handy
Zitieren
#8
hallo bin andreas aus dem westerwald. normal ist mien pc zur recherche ,daher gross und kleinschreiben für mich ein grauen.leider k ann auch hier und da mal ein komma felhlen oder schreibfehler leider meinen text ziehren.zuviel t9 nutzerSmile

habe eine schicken trans sport bj 2000 tüv bis seb.18.nur eine 3,5 v6 188ps maschiene aber reich fürs bischen crousen.

tja was soll ich sagen auto erworben im februar,dqafür echt meine knochen kaputt geschufftet, aber dafür sozusagen für lau.das noch was zu machen ist ist dann ja wohl klar. achsstabi neu bremsen neu querlenkrer neu und immernoch eine doofe baustelle ..blinken im amaturen brett.abder dafür öffne ich im forum ein neues kappitel mit abs/etc

und fals in der nähe hier einer wohnt , bin zu nähreen schrauber kontackten gerne bereit
Zitieren
#9
Hallo Andy, herzlich willkommen im Forum und viel Spaß mit dem TS
schnezi
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste