Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
automatikgetriebe Ölwechseln 93/3.8
#16
Morgen,

du verwechselst da etwas!

3x-null hat nach dem Getriebeöl gefragt.
Ich hab lediglich festgestellt, dass in den originalen Unterlagen tatsächlich Dexron IIE auch für das 4T60E empfohlen wird.

Für mich aber keine Frage, dass Dexron III die richtige Wahl ist, fahre ich auch schon seit meinem ersten 3,8er 2003.
War damals schon in diesem Forum Standard.

Gruß

Thomas
Zitieren
#17
(19.10.2018, 19:04)norA schrieb: Ehrlich zugegeben verstehe ich die ganze Debatte nicht mehr...

macht ja nix, alles freiwillig, das hatten wir schon öfter hier, immer cool down  Cool
lg
jerallt

[Bild: sig2.jpg]

 3.1 SE US Bj 91 LPG 2004 mit 183 000 km gekauft, jetzt 450 000 km, davon 250 000 km auf Gas
Zitieren
#18
na taut mal wieder auf, habe die Wanne wieder drauf und fülle das neu Dex II morgen wieder rein. Waren noch so 3,6 Liter drin. Nach 256000 jetzt zweiter wechsel

na so 1/2 Liter frißt das grüne, blöde das es da keine Ablaßschraube gibt. Nur 20 Schrauben.
Zitieren
#19
Das ist schon Absicht, dass da eine Ablassschraubefehlt.

So wird man daran erinnert, auch den Filter zu tauschen.

Gruß

Thomas
Zitieren
#20
Filter samt Ölwannendichtung+Filter-Montagering (muss im Satz mit neuem Filter sein).
F.I.A.T. - Fuck Italian Automobiles from Turin - drive MOPARs Cruise    MPG = sMiles Per Gallon Opa

1993 Pontiac Trans Sport 3.8
1996 Chevrolet Astro 4.3 Conversion Van
1998 Jeep Cherokee 4.0 Limited
1999 Honda Logo
2001 Chrysler PT Cruiser 2.0 Touring
2004 Chrysler 300C 5.7 HEMI
Zitieren
#21
naja den neuen Filtermontagering habe ich mir geschenkt, konnte den Filter nur mit Mühe raus bekommen und mußte den abgebrochenen
Teil dann mühsam rauspoppeln. Der Ring sah noch gut aus. Denke auch nicht das er so einfach zu entfernen wäre. So ist alles top. Wundere mich an der Ampel, der das jetzt so leise ist und ich die Schaltvorgänge nicht mehr merke. Na versuche mal beim nächstn mal den ring da rauszubekommen.
Zitieren
#22
(25.10.2018, 20:03)3x-null schrieb: naja den neuen Filtermontagering habe ich mir geschenkt, konnte den Filter nur mit Mühe raus bekommen und mußte den abgebrochenen
Teil dann mühsam rauspoppeln. Der Ring sah noch gut aus. Denke auch nicht das er so einfach zu entfernen wäre. So ist alles top. Wundere mich an der Ampel, der das jetzt so leise ist und ich die Schaltvorgänge nicht mehr merke. Na versuche mal beim nächstn mal den ring da rauszubekommen.

Moin,

nun, vom Aussehen wird mal allein die Dichtigkeit nicht feststellen können.
Das Teil kann man zwar nicht einfach mit dem kleinen Finger rausziehen - denn dann würde ja auch der Filter nicht halten - aber es ist schon möglich diesen zu entfernen: Von der Seite den Rand der Hülse mit Schraubendreher o.Ä. und Schlagwerkzeug leicht nach innen eindellen. Dabei parallel zur Dichtfläche arbeiten, um diese nicht zu zerkratzen. Nach etwas Rumdängeln kann man diese Hülse dann mit einer Zange entfernen und die neue einschlagen.

Beste Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#23
Danke Martin , für den Tip. Werde ich nächstes Mal beherzigen-

Schöne Grüße

Kai
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste