Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spannrolle
#1
Moin, liebe Pontianer
eine Frage, die zentrale Schraube der Spannrolle : Linksgewinde oder Rechtsgewinde ?

Gruß Hans
Bj. 93; EU-Modell; 3,8l
Zitieren
#2
Meinst du mit "zentral" die Schraube der Spann- bzw Umlenkrolle oder die des Kipparms? ;-)
Erkennbar ist die Anzugsrichtung an der Laufrichtung der freilaufenden Rolle, die ist immer so, das sie sich ggf selbst festzieht bzw auf jeden Fall nicht allein heraus dreht, (analog Fahrrad-Tretlager, linker Arm = Rechtsgewinde, rechter Arm = Linksgewinde)

Die zentrale Schraube der Spannrolle (15er oder 18er Kopf) ist Linksgewinde, alles andere der Vorrichtung dort hat Rechtsgewinde
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#3
Danke für deine schnelle Antwort. Es handelt sich tatsächlich um die Spannrolle selbst. Sie muss gewechselt werden weil sie  auf dem Keilriemen herumeiert. Lager defekt. Erst Lager Lichtmaschine dann Klimakompressor defekt (Schleifgeräusche). Warte jetzt darauf wann Wasserpumpe und Servopumpe ihren Geist aufgeben Skeptisch

Gruß Hans
Bj. 93; EU-Modell; 3,8l
Zitieren
#4
(29.10.2018, 16:05)Schraubnix schrieb: Danke für deine schnelle Antwort. Es handelt sich tatsächlich um die Spannrolle selbst. Sie muss gewechselt werden weil sie  auf dem Keilriemen herumeiert. Lager defekt. Erst Lager Lichtmaschine dann Klimakompressor defekt (Schleifgeräusche). Warte jetzt darauf wann Wasserpumpe und Servopumpe ihren Geist aufgeben Skeptisch

Gruß Hans


War dann vielleicht ein falscher Riemen drauf? Zu viel Spannung? Kann man an der Stellung des Arms in etwas sehen? Vielleicht auch einfach nur Verschleiß, nach der langen Zeit!

Ich hatte mal die Spannrolle erneuert, komplett mit neuem Riemen.... Passte nicht. Riemen ging nur mit Ach&Krach drauf, voll am Maximum = hatte keinen Sinn. Alles die richtigen Komponenten, mit der alten Rolle passte der neue Riemen (war wohl schon genug runtergenudelt). Half nix, größeren Riemen bestellt, der passte dann auch mit der neuen Rolle. Habe dafür aber selbst nachgemessen.

Beste Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#5
Auf dem Arm des Riemenspanners ist oben eine Aussparung mit einem Marker darunter. An der position des Markers läßt sich erkennen, ob der Riemen zu kurz oder zu lang ist. Idealerweise ist der Marker in der Mitte der Aussparung  (siehe Bild unten)
Sollte der Riemen wirklich zu stramm gewesen sein, wirkt sich das natürlich auf jedes Lager aus. Nimm mal den Riemen runter und dreh mal die Wapu und die Servopumpe langsam von Hand durch, es sollte nicht haken und auch keine Knarxgeräusche machen. Die servopumpe ist eigentlich sehr stabil und fängt dann eher an zu quietschen. Die Wasserpumpe würde an der Welle Wasser verlieren und (wenn es schon schlimm ist) eher kippeln ohne Riemen

Im Bild: unten die Spannrolle, oben die Lichtmaschine, die Pfeile zeigen auf den Arm der Spannrolle

[Bild: 917b6e169d5522a8adf66fa5bdf33892.png]
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#6
Einfach Verschleiß, wenn ein Aggregat anfängt geht`s reihrum  Grins 
Hab mal in den Geschichtsbüchern nachgesehen und siehe da: vor ca 8 Jahren das gleiche Spiel.
Gruß Hans
Bj. 93; EU-Modell; 3,8l
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie wechselt man die Spannrolle? Lummi 4 3.450 05.11.2015, 17:19
Letzter Beitrag: Lummi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste