Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlechte Luft: Fahrverbote, böse Umweltverbände und egoistische Radfahrer
#61
Ich habe keine Tatsachen verdreht oder sonst was.

Was hat das mit den Hilfeanfragen zu tun (und Du wiederholst Dich schon wieder)?

Wie gesagt, mit Dir kann man nicht diskutieren. Ist mir auch jetzt total egal!

Kannst ja wieder was schreiben, dann hast Du das letzte Wort, was Dir ja wichtig ist.

Aber geholfen hast Du den Leuten, die davon betroffen sind, auch nicht.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#62
(19.11.2018, 22:24)Dirk schrieb: Aber geholfen hast Du den Leuten, die davon betroffen sind, auch nicht.


Äh, hast du diese Leute irgendwie weitergebracht?

Nein! Aber kann ich dir auch kaum vorwerfen - genauso wenig wie du es mir vorwerfen solltest. 
Denn: Wie kann man diesen Leuten jetzt helfen? Da liegt der Ball weniger in deiner oder meiner Hand - das wäre gerade eher die Aufgabe der Politik. Und zwar eine sinnvolle Lösung zu finden.

Das kann aber nicht sein: "Alles weiter wie bisher, bloß keine Fahrverbote."
Es muss ein Lösung sein, die einerseits den Betroffenen von Fahrverboten weiterhilft aber andererseits eben auch die Interesse von den Menschen, die in den Städten leben und saubere Luft atmen wollen. Idealerweise eine Lösung, die irgendwie auch zukunftsfähig ist und wichtige Umweltfragen berücksichtigt.

Ich hatte oben schon erwähnt, dass ich keine perfekte Lösung habe (du hast es wohl überlesen?!) aber schon einige Ideen eingestreut. Ein Beispiel wäre eben betroffenen Haltern von ausgeschlossenen Fahrzeugen kostenlosen oder kostenreduzierten Nahverkehr anzubieten (z.B. gegen Vorlage des Fahrzeugscheins). Denn das würde ich ja wohl auch so machen - ich könnte mir auch kein neues Auto leisten und würde mein altes dann außerhalb der Fahrverbotszone parken und dorthin mit OPNV oder Fahrrad fahren. Oder es ganz abschaffen. Oder umziehen.

Die Politik hat nun geltendes Recht seit Jahren verletzt. Nun ist die Überraschung groß. Ich würde jetzt professionelles Schadensmanagement erwarten, statt sich wieder nur herauszuwinden mit höheren Grenzwerten und anderen Hintertürchen.

Eine andere Lösung wäre bspw. die Hersteller zu zwingen ihre Fahrzeuge in Ordnung zu bringen. 
Hardwarenachrüstung.
So, dass die Fahrzeuge unter den Grenzwerten bleiben - und zwar auf der Straße und nicht nur auf dem Prüfstand.
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#63
(19.11.2018, 22:24)Dirk schrieb: Wie gesagt, mit Dir kann man nicht diskutieren.
mit dir aber auch nicht, weil du nicht in der Lage bist, zu akzeptieren, das andere Menschen deine Meinung nicht teilen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ein anderer nun richtig, halb richtig oder voll daneben liegt. Sagt er etwas anderes wie du hören möchtest, gibt es die virtuelle Keule von dir, schon klar. Und wenn garnix mehr hilft, muß die olle DDR auch noch her halten

(19.11.2018, 22:24)Dirk schrieb: Ist mir auch jetzt total egal!
Jau, mir auch. Wenn das nächste Mal dein Auto kocht oder quietscht, werd ich mich an deine Worte hier erinnern und lieber meine Klappe halten, um nicht auch eins übergezogen zu bekommen. Reiner Selbsterhaltungstrieb.


(19.11.2018, 22:24)Dirk schrieb: Aber geholfen hast Du den Leuten, die davon betroffen sind, auch nicht.

aber du ganz dolle, oder?
Hab garnichts gesehen oder gelesen in den Nachrichten von deinen großen Aktionen, von den Demos, den Klagen usw

(19.11.2018, 22:24)Dirk schrieb: Kann Dich aber trösten, fahre mit dem TS seit 3/4 Jahr nicht mehr soviel, sondern mit dem anderem, nen Ford Expedition V8.

hab mal kurz was dazu gelesen
Quelle: Ford Expedition - der Dino aus den USA

Zitat:Im deutschsprachigen Raum bietet Ford ökologisch akzeptable Fahrzeuge an. Außerhalb Europas lässt man manchmal so richtig die Sau raus. Dort bietet Ford die legendäre F-Serie oder den Expedition an. Der Expedition ist Full-Size-SUV mit einem enormen Energiebedarf.....
.......Bei einer kleinen Spritztour durch die Stadt schluckt der Ford Expedition schon mal 20-30 Liter. ........
.......Die CO2 Emissionen hingegen sind verehrend
da wird sich so manch einer gern bei dir bedanken für's Hoch-Pushen der Meßwerte. Für solche Autos wird in so mancher Stadt schon mal gern ne Kerze angezündet.... *hust
Zitieren
#64
Ford Expedition: Oh mann Du hast NULL AHNUNG, lass es bleiben!!!!

Auf Bahn 12,5-13 LPG, Nur Kurzstrecke Stau Rush hour( Berufsverkehr) 18-19l LPG.

Also plapper nicht alles nach was DU in der Bildzeitung liest!

Der hält locker 500-700k mit ersten Motor und Getriebe.

https://www.fueleconomy.gov/feg/bymodel/...tion.shtml

Das sind die amerikanischen Verbräuche,(und keine geschönten)  die man locker unterbieten kann!
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#65
Hihihi...  Haha

Sitze gerade lachend vor dem Rechner.
Ich hatte es mir extra verkniffen auf Dirks verlockend positioniertes Goldstück zu reagieren. Fand, es spricht eigentlich schon für sich selbst und zeigt Dirks argumentatives Dilemma prima. Wie soll er hier im Forum auch glaubhaft und unvoreingenommen diskutieren können, wenn er so eine Hütte vor seiner Wohnung stehen hat? Selbst wenn man mit überdurchschnittlicher Intelligenz gesegnet und gleichzeitig ein rhetorisches Genie ist, wird man in den heutigen Zeit so seine liebe Mühe haben das logisch zu verteidigen ohne sich lächerlich zu machen. Im Idealfall präsentiert man sowas dann nicht auf dem Silbertablett und freut sich über seinen nicht so kleinen, unvernünftigen Luxus im Stillen.

Gut. Hier sehen wir nun eine ganz andere Strategie (?)

Gibt zu Uwe, mit diesem Verlauf hast du nicht gerechnet? 
Ok, ich auch nicht  Augenrollen
Cooler Plot-Twist, das mit dem Ford  Grins


Jetzt sind wir aber weit weg gekommen, von dem armen Familienvater, der sich mit dem letzten Geld einen alten Corsa B gekauft hat und nun von den Fahrverboten ganz kalt erwischt wurde. Allerdings macht Dirks (für ihn vermeintliches) "Engagement" durchaus Sinn. Vielleicht hofft er in der Flut der armen Familienväter (mit Corsa B!) mit seinem riesen SUV untertauchen zu können und vom kollektiven Mitleid mitzuprofitieren?



Ach, und was wissen wir schon - die 18-19 Liter/100km relativieren sich ja auch ganz schnell, wenn man beachtet, dass Dirk natürlich nur vollbesetzt (Fahrgemeinschaft, Familie, usw.) fährt um ökologisch korrekt unterwegs zu sein. Dann bist du bei seinem Trümmer schon mit rund 2,4 Liter/100km pro Person dabei. Das musst du erstmal hinkriegen.  Grins
Und letztlich nur sinnvoll - wie willst du im Raum Essen sonst die Widrigkeiten der extremen Landschaft bewältigen, die enormen Steigungen und die schlechten, löcherigen Schotterpisten. Etwa mit einem alten Corsa B?


Ich wünschte nur Dirk würde mich mit seinem tiefsitzendem DDR-Fetisch in Ruhe lassen - bekomme inzwischen sogar schon private Nachrichten von ihm, in denen er mich damit beglückt  Verwirrt


Was mich aber erheitert aber gleichzeitig mit etwas Mitleid füllt: Irgendwo gibt es ein Ford-Forum und ...





Der Hersteller schrieb:
Allergiehinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Laktose- und Glutenfrei.
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#66
(20.11.2018, 02:23)Dirk schrieb: Oh mann Du hast NULL AHNUNG, lass es bleiben!!!!

Das nenn ich Volltreffer   
Hahaha Hahaha Hahaha Hahaha Hahaha
Zitieren
#67
Uwe: Hast Du auch nicht, sonst würdest Du nicht son Quatsch nachlabbernd. Oder hast Du schon mal einen gehabt?

Flat: "Ach, und was wissen wir schon - die 18-19 Liter/100km relativieren sich ja auch ganz schnell, wenn man beachtet, dass Dirk natürlich nur vollbesetzt (Fahrgemeinschaft, Familie, usw.) fährt um ökologisch korrekt unterwegs zu sein. Dann bist du bei seinem Trümmer schon mit rund 2,4 Liter/100km pro Person dabei. Das musst du erstmal hinkriegen. Grins
Und letztlich nur sinnvoll - wie willst du im Raum Essen sonst die Widrigkeiten der extremen Landschaft bewältigen, die enormen Steigungen und die schlechten, löcherigen Schotterpisten. Etwa mit einem alten Corsa B?"

Nö, fahre eigentlich immer alleine oder zu zweit. bin doch kein Taxi. Trümmer?? Kapiere ich nicht?
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#68
(20.11.2018, 11:36)flatdown schrieb: Gibt zu Uwe, mit diesem Verlauf hast du nicht gerechnet?

Nein hab ich nicht, muß ich zugeben.

Ich dachte ehrlich an ein mitfühlendes Interesse. Sauer

Ich wäre genauso in der Klemme, wenn "meine" Stadt nun ein Fahrverbot verhängen würde. Im Gegensatz zum Dirk hab ich keine 40.000 oder 80.000 über, um mir mal eben ein neues Großfamilienauto ran zu schaffen und solch Kiste, so geil sie sein mag, später auch zu betreiben.
Für mich war es aber absehbar, das solch Verbot der alten Dreckschleudern nun mal kommt, mit fünf oder zehn Jahren Vorlauf und Planungszeit. Das wäre für mich in Ordnung.
Zitieren
#69
Du Dirk, dann hab ich keine Ahnung von deiner Dreckschleuder, na und? Ich hab auch keine Ahnung von einer Atombombe oder ... oder ...
Ich hab Kinder und ich hab Enkel und so Gott will, irgendwann auch Urenkel und auch die wollen leben. Und wenn mir einer sagt, ab 2030 nur noch Elektroautos, mit Sonne aufgeladen, unterschreibe ich das sofort und es geht mir, mit Verlaub, am Allerwertesten vorbei, ob du dann noch mit deinem Ford Expedition zum Surfen an die portugisische oder französische Küste fahren kannst.
Du und deine Kiste, ihr seid ein Grund für Fahrverbote, andere dürfen es ausbahnen, Leute, die nicht, wie Du, die Wahl haben. Wie gesagt, in so mancher Stadt wird für solch Auto eine Kerze angezündet, unterm Auto.....
Und nu is gut, hab keine Zeit, mich mit solch Egoisten rum zu streiten. Ich muß für mein Geld noch arbeiten.
Zitieren
#70
Falls Du das immer noch nicht geschnallt hast. Es geht um NOX und nicht CO2.
Die Messstellen dürfen 25m weit entfernt stehen, tun sie aber nicht, sondern direkt an Kreuzungen und Fahrbahnrand.
Und wenn meiner 40 Liter LPG verbrauchen sollte, ist der immer noch sauberer als nen Kleinwagen Diesel.
Diesel NOX darum die Fahrverbote.

Wieso fährst Du nen 3,8er und kein 1,0 Kleinwagen, wenn Du Dir so große Sorgen um die Zukunft machst?????

Hier: https://www.autosinger.de/Angebote/VW/VW...zer/1073K/

Verbraucht nur 5l und nen 7 Sitzer.

Typisch, Wasser predigen und Wein saufen!

"Und wenn mir einer sagt, ab 2030 nur noch Elektroautos, mit Sonne aufgeladen, unterschreibe ich das sofort"

Schon mal auf den Globus geguckt? Den Breitengrad? Das funktioniert hier nicht.

https://rp-online.de/panorama/wissen/die...d-23676883
Neuste Atomkraftwerke (besser Fusionskraftwerke) ja, aber nicht diese Dreckschleudern, stehen größtenteils in DLand. Damit willst Du die Welt retten?
Elektroauto ist nen Witz! Wasserstoff ist die Zukunft! Und hoffentlich Fusionskraftwerke.

" Im Gegensatz zum Dirk hab ich keine 40.000 oder 80.000 über, um mir mal eben ein neues Großfamilienauto ran zu schaffen und solch Kiste, so geil sie sein mag, später auch zu betreiben."

Hätte ich auch gerne. :-) Hat 4000 gekostet und 2000 für die Gasanlage. Mehr habe ich auch nicht. Sonst würde ich gerne etwas neueres fahren.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#71
(20.11.2018, 19:19)Dirk schrieb: Falls Du das immer noch nicht geschnallt hast. Es geht um NOX und nicht CO2.
Die Messstellen dürfen 25m weit entfernt stehen, tun sie aber nicht, sondern direkt an Kreuzungen und Fahrbahnrand.
Und wenn meiner 40 Liter LPG verbrauchen sollte, ist der immer noch sauberer als nen Kleinwagen Diesel.
Diesel NOX darum die Fahrverbote.

Wieso fährst Du nen 3,8er und kein 1,0 Kleinwagen, wenn Du Dir so große Sorgen um die Zukunft machst?????

Hier: https://www.autosinger.de/Angebote/VW/VW...zer/1073K/

Verbraucht nur 5l und nen 7 Sitzer.

Typisch, Wasser predigen und Wein saufen!

"Und wenn mir einer sagt, ab 2030 nur noch Elektroautos, mit Sonne aufgeladen, unterschreibe ich das sofort"

Schon mal auf den Globus geguckt? Den Breitengrad? Das funktioniert hier nicht.

https://rp-online.de/panorama/wissen/die...d-23676883
Neuste Atomkraftwerke (besser Fusionskraftwerke) ja, aber nicht diese Dreckschleudern, stehen größtenteils in DLand. Damit willst Du die Welt retten?
Elektroauto ist nen Witz! Wasserstoff ist die Zukunft! Und hoffentlich Fusionskraftwerke.

" Im Gegensatz zum Dirk hab ich keine 40.000 oder 80.000 über, um mir mal eben ein neues Großfamilienauto ran zu schaffen und solch Kiste, so geil sie sein mag, später auch zu betreiben."

Hätte ich auch gerne. :-) Hat 4000 gekostet und 2000 für die Gasanlage. Mehr habe ich auch nicht. Sonst würde ich gerne etwas neueres fahren.

Dirk wird es wahrscheinlich nicht verstehen - in dieser Hinsicht ist mein Text also wohl sinnlos.
Aber diesen ausgemachten Blödsinn und diese falschen Aussagen kann ich hier so nicht stehen lassen!



Widerspruch #1: 
Dirk malt hier am Anfang des Threads ein düsteres Bild, wie ein armer Familienvater sich gerade ebenso einen alten Corsa B leisten konnte und nun arg böse von den Fahrverboten erwischt wird. Im gleichen Atemzuge schimpft er Menschen absolute Egoisten, weil diese tatsächlich etwas tun und mehr Radfahren statt Auto zu fahren. Und somit dem heraufbeschworemen Familienvater... ja, was denn genau antun? UND JETZT quatscht er einen tatsächlich reellen Familienvater blöde von der Seite an (nämlich Uwe), dass der sich doch gefälligst für rund 32.000 EUR ein neues Auto kaufen soll. 

Im Idealfall kann man nur vermuten, dass Dirk kognitiv nicht in der Lage ist zu durchblicken, was er da schreibt. 
Jedoch liest es sich eher absolut höhnisch.
Ich vermute sein Alibi - der arme Corsa-B-Familienvater - wurde nur für seine eigenen schmutzigen Zwecke herangezogen. Damit Dirk aus dieser Ecke gegen Fahrverbote wettern kann, statt den Hintern in der Hose zu haben und zuzugeben, dass es einfach nur um seine eigenen Interessen geht. Nämlich weiterhin mit großen, spritschluckenden Autos in der Stadt rumzufahren. Schon armselig, für andere auf die Tränendrüse zu drücken um sich dann hinter so einem Beispiel zu verstecken zu können. Pfui.

Jetzt hat er hier tatsächlich jemanden (in der Realität!), der ein altes Auto hat, sich kein neues leisten kann, viele Kinder hat und von Fahrverboten betroffen wäre - und da kommt dann nur was nach dem Motto: "Kauf dir doch ein neues Auto. Ansonsten halt die Klappe."

"Wasser predigen und Wein trinken" - ein nettes Sprichwort. Aber hier total falsch angewandt. Wo stellt sich Uwe denn hin und behauptet besser zu sein und handelt hintenrum total anders? Ich weiß, meine Mühe hier "solch komplexe Sachverhalte" zu vermitteln ist wahrscheinlich in bestimmter Hinsicht vergeblich, aber: Der Spruch würde passen, wenn ich mich hinstellen und sagen würde: "Leute, schützt die Umwelt, fahrt fortan nur noch mit dem Rade" und, wenn keiner guckt, dann selbst doch mit dem spritfressenden Auto fahren würde.


Widerspruch #2:
Nein - es geht nicht nur um NOX. Es geht die ganze Zeit auch um CO2. Wer es immer noch nicht kapiert hat: Das ist das Zeug, was den Klimawandel antreibt. Wahrscheinlich insgesamt sogar das größere Problem. Der NOX-Ausstoß lässt sich wirksam bekämpfen. Auch Diesel, ob groß oder klein, bekommt man mit heutiger Technik sauber. Stichwort AD-Blue = Harnstoff. Selektive katalytische Reduktion mit dem SCR-Kat. Geht - kein Problem - man muss es nur WOLLEN. Darum dreht sich der Diesel-Skandal - einige Hersteller wollten Geld sparen und haben sich stattdessen für den billigeren Betrug entschieden statt SCR-Technik zu verbauen, womit NOX auf der Straße heute kein Problem mehr wäre.

Das größere Problem ist eher CO2 - denn CO2 entsteht immer, wenn wir fossile Stoffe verbrennen. Und somit ist es unglaublicher Blödsinn zu sagen "Es ist sauberer wenn ich 40 Liter LPG auf 100km verbrenne, statt bspw. 4,5 Liter Diesel auf 100km". Nein, je mehr ich verbrenne, desto mehr CO2 ensteht:

Zitat:
  • 1 Liter Benzin verbrennt zu 2,33 Kilogramm CO2
  • 1 Liter Diesel verbrennt zu 2,64 Kilogramm CO2
  • 1 Liter Autogas verbrennt zu 1,64 Kilogramm CO2
  • 1 Kilogramm Erdgas verbrennt zu 2,79 Kilogramm CO2

Somit: 
4,5 Liter Diesel = 11,88kg CO2
40 Liter LPG = 65,6kg CO2 

Mit Blick auf das CO2-Problem haben die Experten ja eben gerade Recht, wenn sie sagen, es ist Irrsinn den Diesel PAUSCHAL zu verteufeln. Saubere Diesel mit SCR-Technik helfen ja gerade CO2 einzusparen. Während Benziner mehr verbrauchen und eben auch mehr COausstoßen.

Und selbst wenn man mal nicht so irre Autos heranzieht, wie überdimensionierte Geländewagen, die in der Stadt nichts zu suchen haben. Nehmen wir doch den TransSport. Meinetwegen auch mit LPG. Ich habe immer so um die 11 bis 12 Liter gebraucht. Damit zwar dank LPG fast keinen Feinstaub produziert, aber auf 100km dennoch 18-19,7kg an CO2 produziert. Damit wäre ein Diesel, der unter 7,5 Liter verbraucht in Hinsicht auf CO2 sauberer als mein LPG-Fahrzeug.

Daher war es mir wichtig, das richtig zu stellen. Das ist sonst eine sehr einfältige, eindimensionale "Argumentation" die einfach falsch ist. Sich aus einem komplexen Sachverhalt nur einen Punkt herauspicken und das dann als absolute Wahrheit hinzustellen. Klappt nicht.

(20.11.2018, 19:19)Dirk schrieb: Falls Du das immer noch nicht geschnallt hast. Es geht um NOX und nicht CO2.

Nein: Es geht um beides. NOX ist beherrschbar, wenn man es will. Daher die Forderung nach Hardware-Nachrüstung.
CO2 ist nur durch Verzicht, Reduzierung möglich. Also: Möglichst wenig fossile Energieträger verbrennen.


Fährt man also Fahrrad oder geht zu Fuß, spart man CO2 ein (NOX auch, natürlich).
Nutzt man zusammen öffentliche Verkehrsmittel gut aus oder besetzt seinen PKW (Fahrgemeinschaft) möglichst voll und fährt nicht einzeln, so reduziert man zumindest den CO2-Ausstoß.



Widerspruch #3:
Zu sagen, dass man "nur" 6000 Euro zur Verfügung hat und sich DARUM einen riesigen SUV kaufen muss, der unverhältnismäßig viel verbraucht (und viel zu viel COausstößt!), ist unglaublicher Blödsinn.

Für 6000 EUR bekommt man viel sparsamere Autos, man ist also nicht gezwungen ein Auto zu kaufen, dass leer und trocken deutlich über 2,5 Tonnen wiegt! Was spricht denn gegen einen kleinen Benziner, meinetwegen auch mit Gas - ich habe neulich gerade für einen Freund danach gesucht - um 2000 EUR war da Brauchbares mit 2 Jahren Tüv dabei. Saubere Diesel mit SCR-Kat kommen natürlich deutlich teurer. Aber auch aktuelle Modelle bekäme man recht sauber, würden die Hersteller mit Hardware-Nachrüstung dafür sorgen, dass die gesetzlichen Grenzwerte auch auf der Straße eingehalten werden.




Sorry für den ganzen Text. 
Aber so einen Blödsinn hier bei uns einfach stehen zu lassen, das widerstrebt mir doch enorm.
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#72
Du solltest mal richtig lesen!
Uwe hat das geschrieben: Du und deine Kiste, ihr seid ein Grund für Fahrverbote, andere dürfen es ausbahnen, Leute, die nicht,
Es wird Nix gemessen, kein CO2!

Nö, ich kaufe mir keinen Schuhkarton, ich fahre eben gerne big und V8.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#73
(20.11.2018, 23:50)Dirk schrieb: Du solltest mal richtig lesen!
Uwe hat das geschrieben: Du und deine Kiste, ihr seid ein Grund für Fahrverbote, andere dürfen es ausbahnen, Leute, die nicht,
Es wird Nix gemessen, kein CO2!

Nö, ich kaufe mir keinen Schuhkarton, ich fahre eben gerne big und V8.

Glaub mir, ich kann lesen und habe es auch getan. Das ist hier auch nicht das Problem.

Du kannst oder willst nicht verstehen, worum es geht.
Sorry, da kann und will ich dir auch nicht helfen. Ich habe es auch aufgegeben die etwas erklären zu wollen: Es klappt nicht bei Hilfestellungen und es klappt auch hier nicht.

Deine Meinung hast du gesagt - fein! Gut gemacht. Registriert.

Heißt trotzdem nicht, dass alle anderen deine Meinung teilen müssen. Musst du mit leben, wie wir deine Meinung so hinnehmen müssen.
Falsche Fakten hast du ebenfalls hier reingeworfen - aber die werden wir eben als solche benennen und nicht unkommentiert schlucken.
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren
#74
Glaubst Du im Ernst, Dland ist für den Umweltschutz ?

Sehr gutes Beispiel:
1 Liter Benzin verbrennt zu 2,33 Kilogramm CO2
1 Liter Diesel verbrennt zu 2,64 Kilogramm CO2
1 Liter Autogas verbrennt zu 1,64 Kilogramm CO2
1 Kilogramm Erdgas verbrennt zu 2,79 Kilogramm CO2

Aber komischer Weise steigt ab 2019 die Steuer für LPG wieder schrittweise an!

Es geht nur ums Geld, sonst nix!

Ist doch toll, das Du ein Gutes Gewissen hast, wenn Du mit dem Fahrrad fährst. Stört mich nicht!

Aber was mir auf die Ei.. geht, das Du immer wieder Deine Meinung mir aufzwängen willst.
Ich sage ja auch nicht, kauf wieder nen TS oder V8.
Mir ist es vollkommen schnuppe ob Du mit dem Fahrrad bis nach München fährst.

Und mit dem V8 habe ich überhaupt kein schlechtes Gewissen. Nö einfach nur gei..

Nimm mal den Globus in der Hand und suche mal oben nördlich. Da ist so ein Pisselklecks, nennt sich Dland.
Dann schau Dir mal USA, Kanada, Indien, Rußland, China usw an.
Glaubst Du wirklich, weil Du kein Auto mehr fährst, fahren die auch keins mehr. Meinst Du, Du änderst was?

Aber wie gesagt, fahr Fahrrad, ist mir Wurscht. Will Dich nicht umstimmen. Dann tue das gleiche auch gegenüber anderen und akzeptiere denen Ihre Meinung.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#75
Ich hab ja nix dagegen, das du eine andere Meinung hast, aber dagegen, das du sie mit den wüstesten Beschimpfungen und auch Lügen anderen aufdrängst. Bei mir bist du unten durch, das kann ich dir sagen. Und ich ärgere mich über jedes einzelne Wort das ich dir geschrieben oder in zig Telefonaten mitgeteilt habe. So was Hinterhältiges, Großmäuliges hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Und selbst, wenn du hier auf dem Zahnfleisch angekrochen kommst und um einen Tropfen Wasser bittest - um's Verrecken nicht, mein Freund
Und nu tob dich aus, hast sicher wieder etwas auf Lager......
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste