Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konservieren / Abstellen / Ausser Betrieb nehmen
#1
Moin,

leider muss ich beruflich die nächsten 12 Monate wohl nach Asien und will meinen 92-er so lange abmelden.
Der Gute hat erst 77.000 km auf der Uhr und läuft wie ein Uhrwerk. 
Ich möchte ihn gerne "konservieren". Eine Garage habe ich schon, was ratet ihr mir?
Batterie abklemmen oder Ladegerät mit Erhaltungsladung?
Welche anderen / weiteren Maßnahmen sollte ich ergreifen?

Grüße
Stefan
_____________________________________________________________
Pontiac Trans Sport GT 3.8l | 123KW | Bj. 92 | 65.000Km (Stand 12/2017)
Zitieren
#2
Hallo Stefan,
also bei unseren Motorrädern gehen wir immer folgendermaßen vor:
1. Reifendruck prüfen und evtl. korrigieren
2. Volltanken (wegen Korrosion)
3. Benzinkonservierer einfüllen (Liquid Molly)
4. Das Fahrzeug an einem trockenen und gut belüfteten Raum abstellen
5. Wenn geht aufbocken, so das die Räder frei sind. (stehen sich sonst platt)
6. Wenn Aufbocken nicht geht, öfers mal die Position wechseln
7. Batterie ausbauen und voll geladen wegstellen.
8. Vor dem Wiedereinbau Batterie nochmal ans Ladegerät.

Falls ich was vergessen habe, bitte ergänzen.

Viele Grüße
Detlef
von April 1997
bis Dezember 2001  - Pontiac TS - 2,3 16V - Bj 92 - Farbe rot  (seit 2001 RiP)
seit Juli 2011            - Pontiac TS - 3,8 V6  - Bj 93 - Farbe weiß - EU Model Zzz (Dornröschenschlaf)

seit Dezember 2016 - Pontiac TS - 3,8 V6  - Bj 93 - Farbe weiß - EU Model Cruise (on the road again)


Zitieren
#3
Ich würde den mit eher möglichst wenig Sprit im Tank abstellen, der Tank ist aus Kunststoff, rostet also nicht und der Sprit verliert in 12 Monaten doch erheblich an Zundfähigkeit, dann kann man den alten Sprudel nach der Wiederinbetriebnahme mit reichlich frischen Benzin verdünnen, meinen 3,8er habe ich bei längeren Standzeiten bei eingebauter Batterie am Ladegerät hängen wodurch alle Steuergeräte sowie Uhr und Radio aktiv bleiben, vor allem das neu anlernen der E-Schiebetür ist jedes mal eine Qual weil die 2 Mal bis auf Vollanschlag öffnet bevor sie sich wieder justiert hat, sonst die Liste von Detlef abarbeiten
schnezi
PS, falls Aufbocken nicht möglich den Druck in den Reifen auf Maximum erhöhen, auch das beugt bei längeren Standzeiten einem Standplatten zumindest etwas vor
[Bild: 16083226cl.jpg]
94er 3,1er TS US - just in work
95er 3,8er TS Canada - full options
05er Kia Sorento 2,5 CRDi als Daily
Suzuki Marauder just 4 fun

Leben ist zeichnen ohne Radiergummi
Zitieren
#4
zwei einfache Dinge noch, versteht sich fast von selbst: Frostschutz für Kühler und Wischwasserbehälter. Letzterer wird gern mal vergessen oder die Leitung wird mit der Frostschutz-Lösung nicht durchgespült.
Ich fahre im Sommer was gelbes, fruchtiges, im Winter das blaue Zeugs, das ich nicht riechen kann.
Es ist ratsam, das nicht erst vor dem Abstellen des Fahrzeugs zu tun, so kann man sicher stellen, das es auch gut durchmischt und richtig entlüftet ist.

P.S.: Batterie... ich habe vor ner Weile die vom blau-gelben ausgebaut, der steht ja nun schon etwas länger, weil nicht benötigt. Die Batterie ist BJ 2005, ich war mir sicher, die war schon tot. Hab sie 24 Stunden ans Ladegerät gehangen. Die schnurrt wie ein Kätzchen und dient immer wieder mal zum Fremdstarten. Mit einer Ladeerhaltung wäre es praktisch als hätte man die Batterie im Einsatz, vom unkontrollierten Stromeinsatz übers Jahr ganz zu schweigen. Ich bin da doch eher für's Nichtstun, zu mal bei diesem Baujahr auch noch nix mit Radiocode und Schiebetürprogrammierung war (wenn nicht nachgerüstet)
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#5
(21.12.2018, 09:56)Stefan_P schrieb: Welche anderen / weiteren Maßnahmen sollte ich ergreifen?
... unterjährig zwei Flüge buchen, um nach dem Rechten zu schauen Hahaha
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG, on the road











Zitieren
#6
(23.12.2018, 10:23)fronrath schrieb:
(21.12.2018, 09:56)Stefan_P schrieb: Welche anderen / weiteren Maßnahmen sollte ich ergreifen?
... unterjährig zwei Flüge buchen, um nach dem Rechten zu schauen Hahaha

vielleicht gibts dort ja auch Rechte, dann muss man nicht extra hierherfliegen Gruebel Augenrollen Grins
lg
jerallt

[Bild: sig2.jpg]

 3.1 SE US Bj 91 LPG 2004 mit 183 000 km gekauft, jetzt 450 000 km, davon 250 000 km auf Gas
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste