Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Hallo vom PontiFan aus Heidelberg
#1
Hallo zusammen,
seit etwa 2012 besitze ich mein spacy rotes Raumschiff mit getönten Scheiben und hinten rote Blinker (Wie der rote Oben !). 
Was in Heidelberg (Ex NATO Heatquarters) IMMER bedeutet daß du, wenn du einer Polizeistreife begegnest, mit 99,99%iger Sicherheit nach 1 Uhr nachts kontrolliert wirst. 
Wie ich zu dem Pontiac kam muss ich Euch noch kurz schreiben:
Er ist aus 3. Hand wobei man sagen muss daß der Verkäufer ihn lediglich 2 Monate hatte und ihn ins Internet stellte. Als wir ankamen lief das Auto schon und ich dachte, das kannste abhaken. "Muss neue Batterie rein" meinte der türk. Familienvater von 4 Kleinkinder, darum hat er das Auto schon an gemacht. Also stieg ich mal ein. Ich dachte erst mal: "WOW"
Die Ernüchterung kam schnell als ich sah daß  alle denkbaren Warnlichter am Amaturenbrett leuchteten, der Scheibenwischer ging nur sporalisch und es stank abartig nach Keller, faule Eier, was weiß ich. Der Verkäufer sagte: "Das ist hier die Kanalisation, stinkt hier immer so" (Er wollte das Auto unbedingt los werden Zwinkern ) Und dann auch noch Automatik - bin ich ne Oma? Ich kann doch schalten? Wäre da nicht mein starkes Bauchgefühl gewesen, ich hätte das Auto nicht gekauft, denn alle die dabei waren haben mir davon abgeraten. Also habe ich den Verkäufer kräftig runtergehandelt und den Pontiac gleich mitgenommen. 
Meine damalige Werkstatt hat sich an den Kopf gelangt und mich gefragt wie ich sowas kaufen kann. "Wechselt doch mal die Batterie" meinte ich und siehe da: ein Licht nach dem anderen ging aus! Und der Kat stank auch nicht mehr! Geil! Alles war unterversorgt, sagte man mir, darum gingen alle Lichter an. 
Er schnurrt bis heute und lediglich übliche Verschleißteile mussten mal gewechselt werden, sonst nix! Keine Sekunde habe ich diesen Kauf bereut! 
Vor knapp 2 Jahren hatte ich einen Fahrradunfall, zog mir dabei schwere Verletzungen an der rechten Schulter zu und konnte kein mehr Auto fahren. Am Samstag saß ich daß erste Mal wieder im spacy Raumschiff - Smile 
TÜV bis 2020 hat er ohne Probleme wieder bekommen. Yeah!
Sympathische Grüße aus Heidelberg,
Chrissy

Meine Frage, ist das nur bei mir so? 
Warum zahlt man so viel Steuer? 
Stimmt es, weil daß es am alten KAT liegt? Wenn ja, würde das bedeuten wenn ich einen anderen KAT einbauen lassen würde zahle ich nicht mehr so viel (knapp 500€/Jahr)?
Die meisten Versicherungen nehmen dich gar nicht weil das Auto "USA Zulassung" nicht auffindbar ist. Ich versuchs jetzt mal bei der KRAVAG oder beim ADAC.
Zitieren
#2
Hallo und  Herzlich willkommen hier im Forum Chrissy

dein Ponti läuft noch auf Euro 1,man kann ihn umschlüsseln auf Euro 2
aber das geht glaub ich erst ab Bj.93 und nur den 3,8 Liter Motor
hast du den 3,1er drin geht leider nix mit umschlüsseln,
ein anderer Kat ändert daran nichts,
um festzustellen ob das geht gibt es einen ganz einfachen Weg beim 3,8er,
schau dir im Motorraum deine Ansaugbrücke an,
ist sie schwarz kannst du nix umschlüsseln,ist sie hell kannst du umschlüsseln,
wie das genau geht darüber können dir andere Mitglieder hier im Forum 
bestimmt mehr sagen,ich habe meinen Ponti schon umgeschlüsselt gekauft.
Du hast da wohl ein sehr gutes Exemplar erwischt,da du so einfach durch den TÜV
gekommen bist,die meisten die ich mir angeschaut habe waren runtergerockt
mit Servicestau und Pflegenotstand ,da hast du richtig Glück gehabt.
Dann schau das du deinen Ponti lange am Leben erhälst,
schau dir insbesondere die Outrigger,die Endspitzen,die Radhäuser und die Schweller an,
da gammelt er gerne und ich würde auch mal unter die Batterie schauen,da befand sich bei mir
auch eine Menge Rost .
Bei der Versicherung würde ich es mal bei der Nürnberger versuchen,da bin ich versichert,
aber ich kenne meinen Versicherungsonkel persönlich,das ist immer von Vorteil.

Nun wünsch ich dir viel Spaß mit deinem Ponti und einen guten Rutsch(nicht mit dem Ponti)

Beste Grüße aus Köln

Olaf
Zitieren
#3
(30.12.2018, 19:48)Saburanii schrieb: Meine Frage, ist das nur bei mir so? 
Warum zahlt man so viel Steuer? 
Stimmt es, weil daß es am alten KAT liegt? Wenn ja, würde das bedeuten wenn ich einen anderen KAT einbauen lassen würde zahle ich nicht mehr so viel (knapp 500€/Jahr)?

Grundsätzlich: Ein Importeur XY beantragt die Zulassung eines Autos. Das Kraftfahrtbundesamt schaut sich die Kiste und deren Werte an und stuft das Fahrzeug entsprechend diesen Werten in eine Schadstoffklasse ein. (nimmt man es ganz genau, ist es die zugeteilte Schlüsselnummer, die die Schadstoffklasse bestimmt). Dein Fahrzeug hat die Schadstoffklassse Euro 1, andere TS haben die Euro 2. Aus dieser Schadstoffklasse ergibt sich wiederum dein Steuersatz, der dann mit dem Volumen des Motors multipliziert wird.

Um diese Schadstoffklasse zu wechseln, gibt es ein paar zugelassene Verfahren, siehe Ausführungen von Olaf. Ich habe mich mit dieser Form der Umstellung nie befasst, weil es mich nicht betraf, ich habe es so verstanden, das es dabei um die Korrektur eines Eintrages ging, nicht etwa um bauliche Maßnahmen. Meines Wissens gibt es kein technisches, zugelassenes Verfahren, das uns den Wechsel in die Euro 3 oder 4 ermöglicht, wie es früher mal mit Einbau diverser Teile möglich war. Den Rest hat Olaf schon beschrieben. Nutze auch die Forumssuche, es gibt da haufenweise Informationen zum Thema.

Zitat:Die meisten Versicherungen nehmen dich gar nicht weil das Auto "USA Zulassung" nicht auffindbar ist. Ich versuchs jetzt mal bei der KRAVAG oder beim ADAC.

Ich persönlich war mit dem TS mal bei der VHV, bin jetzt bei der ÖSA, letztere ist (glaub ich) wohl eher regionaler Anbieter
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#4
(31.12.2018, 11:18)oldsmobile236 schrieb: schau dir im Motorraum deine Ansaugbrücke an

... kannst du machen, hilft dir aber nicht wirklich weiter.

[Bild: attachment.php?aid=596]


Viel wichtiger ist das EGR (oder AGR) also die Abgasrückführung oder eben nicht. Obiger TS hat ne Alu Brücke (hellgrau) und eben kein EGR.

Hierfür erhält man auch kein Euro2 ( es sei denn da hat jemand gepennt)

Das Teil sitzt rechts neben dem vorderen Ventildeckel und es gab zwei Ausführungen 3-stufig (bis 93) oder stufenlos (ab 94)

Versicherung ist kein Problem, Hersteller 1150, 1006/302 oder auch 0000000
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG, on the road











Zitieren
#5
Sorry mir ist da ein grober Fehler unterlaufen beim Thema umschlüsseln,
es ist genau anders herum bei der Ansaugbrücke,
hast du eine schwarze Ansaugbrücke kannst du umschlüsseln,
hast du eine helle geht nix  Tuete
Zum besseren Verständnis habe ich hier mal ein Youtube Video verlinkt,
da kann man das EGR Ventil schön sehen,was Fronrath meint,
hast du ein solches Teil rechts neben dem Ventildeckel kannst du umschlüsseln,
wenn nicht dann nicht. https://www.youtube.com/watch?v=te_kapz-fj4
Zitieren
#6
Und hier das gleiche Bild mit markiertem EGR-Ventil - der obere Pfeil zeigt auf das Ventil, der untere auf die motorseitig montierte Aufnahme

[Bild: d28c7036b26465d81c6e16a03dfe1cbd.png]
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste