Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TS richtig entlüften
#1
Wie entlüfte ich den TS richtig?
Ich weiß, sind 2 Entlüftungsschrauben, aber lasse ich Deckel vom Kühler zu usw.?
Gibt es eine Anleitung dazu?
Danke im Voraus!

LG

Dirk
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#2
moin moin
wenn ich meinen entlüfte las ich den motor laufen und schraube die entlüfterschrauben auf bis keine luft mehr kommt und wenn der motor abgekühlt ist mach ich über nacht den kühlerdeckel ab und lege diesen aufs armaturenbrett damit ich es am morgen nicht vergesse
Gruß Norbert
genieße und lebe jeden tag, du weißt nicht was der nächste tag dir bringt
Chevy TS 3,4 BJ 2001 mit 423462km




Zitieren
#3
Hallo Norbert,

machst Du bei laufenden Motor den Deckel vom Ausgleichsbehälter und Kühler ab oder bleibt der drauf?
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#4
Das Problem bei den Motoren ist, dass die Entlüftungsschrauben nicht der höchste Punkt im Kühlsystem sind. Hatte mal einen guten Trick im Netz gesehen. Eine normale Plastikflasche, z.B. 1,5l Cola, passt ziemlich gut auf die Entlüftungsschrauben, ggf. die Flasche etwas warm machen. Also Entlüftungsschraube ab, Flasche abschneiden sodass man einenTrichter hat, mit der Schraubverschlussseite auf die Entlüftung und Kühlmittel drauf giessen. Somit ist der höchste Punkt im Kreislauf nun in der Flasche. Wenn man jetzt den Motor laufen lässt sieht man schön die Blasen in der Flasche. Zwischendurch immer mal Wasser auffüllen. Den Kühlerdeckel hatte ich dabei immer verschlossen gelassen.

PS: War jetzt ne Weile nicht hier. Habe meinen TS verkauft. Hatte nie ne Karre die so arbeitsintensiv war. Ne Weile macht das ja Spaß aber irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr.
Zitieren
#5
Hallo Pro, vielen Dank. Mit der Flasche habe ich auch bei youtube gesehen.
Das Ding ist echt ne Fehlkonstruktion :-)
Hast recht, total arbeitsintensiv. Fahre noch nen V8 Ford Expedition, null Probleme :-)
Keine Ahnung was sich die Konstrukteure dabei gedacht haben.
Habe nur schiss, das die Schraube von der Entlüftung abreißt.
Was für einen Wagen fährst du jetzt?
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#6
Die Schraube reisst nicht ab. Zum entlüften muss die so oder so gelöst werden.

Was ich jetzt fahre? Das traue ich mir hier gar nicht zu schreiben. (Hyundai Santa Fe, zuverlässig und solide verarbeitet)

An der Stelle nochmal ein riesen Lob an diese Forum hier! Ein Forum mit so viel Hilfe und Kompetenz ist wohl einzigartig.
Im Hyundai-Forum unterhalten sich die Rentner in welche Werkstatt sie fahren und ob der Verbandskasten lieber links oder rechts neben der Klorolle liegen sollte.
Zitieren
#7
ist doch egal Hauptsache bist mit dem Santa fe zufrieden.
die erste schraube drauf habe ich ja schon aufgedreht, da sitzt aber noch eine drunter, die meinte ich.
Ropro wo sitzen denn eigentlich die Rücklaufleitungen vom Wärmetauscher? Will das ganze system mal spülen.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#8
Die erste Schraube reicht aus.  Lass mal die Leitungen wo sie sind. Wenn du spülen möchtest mach einfach Zitronensäure ausm Rossmann ins Kühlsystem und nach 2 Tagen Fahrt tauscht du die Suppe wieder aus. Viele schreien da immer gleich wenn sie Säure hören. Ich hatte damit nie Probleme, auch nicht beim Chevy.
Zitieren
#9
Ja Zitronensäure ist gut, kenne das.
Trotzdem will ich mal den Wärmetauscher rückwärts spülen. Mal schauen, was da fürn dreck raus kommt.
Sitzt die Leitung Fahrerseite an der Firewall?
Kollege hat schon dafür ne Spezialzange bestellt, da kommt man kaum dran.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren
#10
Kann ich dir nicht genau sagen, da war ich noch nicht dran.
Zitieren
#11
So wir haben mal den Wärmetauscher rückwärts gespült. Da kam schon Dreck raus. Junge, Junge, was ist das für ne Bastelarbeit. Cruising control ab, Gestänge vom Scheibenwischer ab und ne murkserei hinten. Da brauchten wir ne Spezialzange um die Schlauchverbindungen aufzukriegen. Kommt man garnicht dran. Dann alle Schläuche mit Frostschutz auffüllen, zusammen stecken. Mit der Flasche (guter Tip, Flaschenhals erwärmen passt dann perfekt drauf und ist dicht) haben wir noch entlüftet. War da ne Menge Luft drin. Jetzt funktioniert auch die Heizung endlich wieder.
Chevrolet Transsport 3,4 V6 auf LPG 270.000km
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kühlsystem entlüften ropro 0 1.303 10.03.2018, 17:38
Letzter Beitrag: ropro
  Lichtmaschine und halter richtig montieren BlechTech 6 5.220 09.11.2016, 18:50
Letzter Beitrag: SvenKuhne



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste