Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lager Motorträger
#1
Ich brauch mal etwas Hilfe bei einem Verständnisproblem....
Ich habe das Gefühl, das sich mein Motorträger in den 4 Lagern verschiebt. Die vier Lager sind neuwertig, jetzt 13 Monate drin.
Wer oder was verhindert, das sich der Motorträger nicht in den Gummi des Lagers schneidet?
Hier mal die Links zu den verbauten Lagern, einmal vorn, einmal hinten

Im Bild ein Auge eines Motorträgers, hab kein anderes da, darum hier aus einem Unfallwagen, der hintere Bogen des Loches ist hier verbogen durch den Aufprall, wäre aber bei einem intakten Träger dann genauso glatt wie der vordere Teil. Durch dieses Loch kommt nun das Unterteil des Lagers und so lang es nicht fest ist, kann ich es doch hin und her schieben oder seh ich das falsch?
Ich meine, das ich bei der Demontage des Unfallwagens an genau dieser Stelle einen etwa 1mm starken Blechring gefunden hatte, der Dank eines etwa 3-4mm hoher Bördelrings genau in diese Öffnung bzw das Loch des Motorträgers passte, weiß aber nicht, ob der ein extra Teil ist oder vom alten Lager abgefallen ist. Leider geben die Bilder bei Dorman nicht allzuviel her.
Ohne eine Fixierung wäre es doch rein theoretisch möglich, das sich der Motorträger in diesen Gummi des Lagerunterteil schneidet bis er dann auf das Metall trifft.

[Bild: 607f5640d86dab07307cb3a0b6a15284.png]
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#2
diese Frage von einem erfahrenen Schrauber Gruebel oder ist es nur die Frage der Woche und es gibt was zu gewinnen Ratlos
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG, on the road











Zitieren
#3
ok, kleine Hilfestellung
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG, on the road











Zitieren
#4
Bilder hatte ich selber verlinkt, von daher keine Hilfestellung
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#5
Moin Uwe 
Das obere Loch ist ein Passung. Seitlich rund und nach vorn und hinten gerade. Kann sich so nicht verschieben. Auf eine Seite am Träger kommt noch eine dünne Metallplatte dazwischen. Glaube auf der Fahrerseite. 
Habe noch nie gesehen das die Gummis eingeschnitten waren. Nur vergammelt. ?
Denk mal, das da nix passieren kann, weil die Gummis fest verschraubt sind. 
LG Andreas
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)
Zitieren
#6
(05.05.2019, 08:16)fronrath schrieb: ok, kleine Hilfestellung
TS-Besitzer seit Mai'93 - jemand länger dabei ?
Generell ein feines Schiffchen, will aber häufiger auch gestreichelt werden
1995er Canada-Modell 3.8L, weiß, LPG, 530tkm
1995er Canada-Modell 3.8L, rot, LPG, on the road











Zitieren
#7
(05.05.2019, 09:40)Keckyponti schrieb: Moin Uwe 
Das obere Loch ist ein Passung. Seitlich rund und nach vorn und hinten gerade. Kann sich so nicht verschieben. Auf eine Seite am Träger kommt noch eine dünne Metallplatte dazwischen. Glaube auf der Fahrerseite.

War das vielleicht etwas zum Ausrichten der Höhe, eine Art "Ausgleichscheibe"? Solch Platte hab ich bisher an keinem der Autos gesehen
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#8
So viel ich weiss, soll die zum höhenausgleich sein.
[Bild: keckysig.jpg]
3,8 V6 LPG, Innenausstattung Bordeauxrot
über 400.000km (erster Motor)
Zitieren
#9
Dank dir, Andreas!
Ich werde das nächste Woche noch mal aufmachen und rein schauen.
Gruß Uwe
____________________________________________
Wer nach vorne sehen will, darf nicht nach hinten denken.

Hab dich lieb, Maus! Mit Dir ist Fallen leichter.
Zitieren
#10
Huhu, gerade noch einmal an neuen Gummis geguckt:

Die Stelle, die durch den Motorträger geht, ist nicht aus Gummi sondern Stahl. Da kann sich also schon deshalb nix ins Gummi schneiden.

Wieso du diese Abweichungen in der Spur hast... Gute Frage. Lenkgetriebe ist fest? Schrauben vom Motorträger auch? Naja, sollte sich beides eigentlich auch dann akustisch bemerkbar machen. Auch neue Spurstangenköpfe können scheiße sein, hatte auch mal welche, die ruckzuck fratze waren. Richtig übel!

Woran merkst du das nochmal mit der Spur? Fahrverhalten nur, oder auch Lenkrad schief?

Beste Grüße
FLATDOWN
[Bild: flatdown-banner.png]
“Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.”
(Pythagoras, antiker griechischer Philosoph, ca. 570 v.Chr. – 510 v.Chr.)
Zitieren

Wurde Dir hier geholfen? Dieses Forum ist kostenlos und werbefrei - und existiert!
Super Du kannst dazu beitragen: Dieses Forum unterstützen! Super




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste